Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Kitas für die Kleinen - Die Qualität zählt. Kommentar von Birgitta Stauber-Klein

Essen (ots) - Gerade mal zwei geworden und schon in der Kita: Das ist inzwischen für einen großen Teil der Altersgruppe in NRW Realität. Dabei ist noch längst nicht alles gut, wenn das Kind irgendwo unterkommt, irgendwie und von irgendwem versorgt wird. Womöglich fangen jetzt erst die Schwierigkeiten an.

Glücklicherweise gibt es viele Erzieherinnen, die mit einem guten Bauchgefühl, einem großen pädagogischen Talent und Einfühlungsvermögen ein Segen sind für die Kinder in der Gruppe.

Es gibt auch renommierte Entwicklungspsychologen, die nicht müde werden zu betonen, wie viele Weichen in den ersten drei Lebensjahren für das weitere Leben gestellt werden. Doch die Praktikerinnen und die Theoretiker kommen nicht zusammen. Aus ihren Erfahrungen und ihrem Wissen wird zu wenig, in den Ausbildungsstätten offenbar gar nichts gemacht.

Bisher ging es um Zahlen, Quoten, Vergleiche. Es ging darum, Eltern die Berufsausübung zu erleichtern. Die Qualitätsdebatte spielte bis jetzt eine untergeordnete Rolle. Nun, da der massenhafte Ausbau der U-3-Betreuung unumkehrbar auf dem Weg ist, sind die Köpfe der Verantwortlichen hoffentlich frei genug, diese Debatte zu führen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: