Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Näher an die Kunden - Kommentar von Frank Meßing

Essen (ots) - In der Krise sparen viele Unternehmen zuerst an Computern und Software. Dabei lohnt es sich gerade in schlechten Zeiten, in die Informationstechnologien zu investieren. Das spart oft Kosten und optimiert den Betrieb. Die Zurückhaltung in der Wirtschaft bekam in den letzten Jahren auch die - immer noch - weltgrößte Computermesse Cebit zu spüren. Aussteller blieben fern. Der Messeauftritt war ihnen zu teuer geworden. Wegen der gewachsenen Konkurrenz verlor die Cebit zuletzt auch Besucher. Doch der Tiefpunkt ist überwunden. Es geht wieder leicht aufwärts. Den lauen Wind will die Cebit nutzen, um sich neu zu sortieren und näher an die Endverbraucher heran zu kommen. Sie machten bislang nur ein Drittel der Messebesucher aus. Die Bedürfnisse der Privatkunden sind aber entscheidend, wenn es um Innovationen auf dem hart umkämpften IT-Markt geht. Bei Handys und mobilen Computern gibt es noch eine Menge Entwicklungsmöglichkeiten. Die Branche wittert in diesem Jahr wieder Morgenluft. Die Cebit tut deshalb gut daran, wie angekündigt ihr Profil zu schärfen. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: