Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Wulff beklagt fehlende Solidarität der CDU mit Rüttgers

    Essen (ots) - Der Bundesvorsitzende der Senioren-Union, Otto Wulff, macht fehlende Solidarität aus der CDU mit dem durch die Sponsoring-Affäre angeschlagenen NRW-Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers für den Vertrauensverlust für Rüttgers und seine NRW-CDU mit verantwortlich. Das berichten die Zeitungen der WAZ-Gruppe (Samstagausgaben). "Ich verlange von unseren Führungskräften, dass Sie sich auch dann zum Ministerpräsidenten bekennen, wenn er in Schwierigkeiten gerät", sagte Wulff den WAZ-Titeln. "Wir haben zu viele sitzende Beobachter, die sich wegducken anstatt sich um einen Vorsitzenden zu scharen und zu ihm zu stehen." Zugleich warnte der 77-Jährige die  Opposition davor, in der Sponsoring-Affäre auf Rüttgers  weiterhin mit "Vokabeln einzuschlagen, die ehrenrührig sind: Diejenigen, die ihn krimineller Handlungen bezichtigen, sollten sich schämen. So etwas tut man nicht unter demokratischen Kollegen", sagte Wulff. Rüttgers sei "ein Ehrenmann".

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: