Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: 30 Jahre Verkehrsverbund VRR - Rasender Stillstand. Kommentar von Wilfried Beiersdorf

    Essen (ots) - Seit 30 Jahren gibt es den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr. Seit 30 Jahren kündigen Politiker einen Ruhr-Nahverkehr aus einem Guss an. Seit 30 Jahren versprechen die VRR-Planer bessere Fahrpläne. Seit 30 Jahren sollen auch die Anschlüsse bald klappen. Seit 30 Jahren will die Deutsche Bahn die Fahrgäste besser informieren. Seit 30 Jahren. . . VRR-Dauerkunden, aber selbst sporadische Nahverkehrsnutzer, wissen aus eigenem Erleiden, was sie von diesen Versprechen glauben dürfen: Nichts! Der größte deutsche Ballungsraum, mit seinen fünf Millionen Menschen eigentlich die geborene Region für einen Vorzeige-Nahverkehr, hat diese Chance nie genutzt. Das armselige Bus- und Bahn-Angebot steht für ein Versagen der Verkehrspolitik im Land und in den Städten. Statt den Begriff "Verbund" mit Leben zu erfüllen, wursteln - bis auf zwei, drei Ausnahmen - zwei Dutzend kommunale Verkehrsbetriebe mit dem Segen der Städte und des Landes nebeneinander her. So wie schon vor drei Jahrzehnten. Deshalb sind 30 Jahre VRR und damit 30 Jahre rasender Stillstand kein Grund zum Feiern.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de



Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: