Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Behinderte Schüler - Hang zum Trennen. Kommentar von Matthias Korfmann

    Essen (ots) - Wir Deutsche sind Meister im Trennen von Behinderten und Nichtbehinderten. Dieser bittere Satz von einer blinden Studentin aus Dortmund ist mir in Erinnerung geblieben. In der Tat: Der Hang zum Trennen hat eine üble Tradition in Deutschland. Während in anderen Industrienationen behinderte Kinder selbstverständlich in reguläre Schulen gehen, wird hier noch immer darüber gestritten, ob das sinnvoll ist. Schulministerin Barbara Sommer hat keine extremen Forderungen formuliert, sondern nur das, wozu sich die Bundesrepublik international verpflichtet hat: gleichberechtigte Teilhabe. Von Schulleitern - auch von Lehrern und Eltern - sollten wir erwarten dürfen, dass sie vorbehaltlos Ja sagen zu behinderten Schülern im Unterricht und nicht bei der ersten Gelegenheit aufstöhnen. Die Weichen sind ja schon längst gestellt, der Anteil der Schüler, die ausschließlich in speziellen Einrichtungen unterrichtet werden, wird kleiner. Wahr ist aber auch, dass viele Schulen diese Zusatzaufgabe derzeit kaum stemmen können. Also, Frau Sommer: Gleichberechtigung fordern ist gut. Sie zu fördern, ist noch besser!

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: