Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: SPD stellt schnell die Weichen - Gabriel ist der Richtige - Leitartikel von Ulrich Reitz

    Essen (ots) - Sigmar Gabriel kann Macht. Müntefering als Mitgestalter der eigenen Nachfolge ausgeschaltet, den ambitionierten Steinmeier auf den Fraktionsvorsitz reduziert, Linke, Netzwerker und Seeheimer hinter sich vereint - Respekt. Gabriel kann Volk. Rummelboxer, Rampensau, sein rhetorisches Talent ist unbestritten. Gabriel konnte als einziger ein (Anti-Atom-)Wahlkampfthema setzen. Der Aufsteiger aus eigenem Ehrgeiz spricht die Sprache der kleinen Leute, kann die Reihen zu den Gewerkschaften schließen. Gewiss: Der Mann hat ein ausgewachsenes Ego. Ja und? Soll etwa ein verhuschter Duckmäuser diese Sozialdemokraten führen? Gabriel kann Team - dickes Fragezeichen. Deshalb haben ihn Nahles und Co. umstellt. Die Führungskonstruktion erinnert an alte Troika-Zeiten. Mal sehen, ob sich deren Geschichte wiederholt: Am Ende flogen Scharping und Lafontaine vom Wagen, Schröder blieb übrig. Gabriel kann SPD - noch ein Fragezeichen. Aber angesichts des desolaten Zustands dieser Noch-Volkspartei und ihrer Neurosen: Kann überhaupt jemand SPD?

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: