Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Warum es wohl Wiese trifft. Kommentar von Reinhard Schüssler

Essen (ots) - Robert Enke hat von Bundestrainer Joachim Löw eine Einsatzgarantie für die letzten drei WM-Qualifikationsspiele erhalten. So weit, so klar. Daraus die Schlussfolgerung zu sehen, der 32-Jährige werde auch bei der WM 2010 im Tor stehen, geht jedoch zu weit. Weil sie fehlerfreie Partien des Hannoveraners voraussetzt. Andernfalls werden die Karten neu gemischt. Tim Wiese hat dabei offenbar gegenüber Manuel Neuer und Rene Adler das schlechtere Blatt in der Hand, wie nicht nur die Planungen des Trainer-Stabs, sondern auch die empörten Reaktionen aus Bremen verraten. Es sei "nicht nachvollziehbar", schimpften Trainer Schaaf und Manager Allofs, dass der Werder-Keeper offensichtlich erster Streichkandidat aus dem Torhüter-Quartett sei. So trefflich sich über die Tor-Qualitäten der vier Top-Keeper streiten lässt - in einem Punkte besteht unter Experten Konsens: dass Wiese als WM-Ersatzmann über das größte Konfliktpotenzial verfügt. Und deshalb ist die Präferenz des Bundestrainers absolut nachvollziehbar. Nur sollte man es Wiese dann fairerweise auch so deutlich sagen. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: