Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Rüttgers spricht mit Magna-Manager Wolf

    Essen (ots) - Der Europa-Chef des österreich-kanadischen Automobilzulieferers Magna, Siegfried Wolf, hat nach Informationen der Essener WAZ-Gruppe gestern NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) über das Konzept für eine Beteiligung an der General-Motors-Tochter Opel unterrichtet. Die Staatskanzlei bestätigte die Unterredung, zu den Inhalten wollte sie sich aber nicht äu´ßern. Im Umfeld der Landesregierung stoßen die Magna-Pläne allerdings durchaus auf Interesse, da die Überlegungen auch auf eine Erweiterung des Marktes für Opel hinausliefen. Hintergrund: Der russische Autohersteller GAZ will zusammen mit Magna für Opel bieten. Wolf reiste nach dem Gespräch mit Rüttgers weiter in die USA, um dort GM-Manager zu treffen, hieß es.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: