Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Bundeswehr in Afghanistan - Im Krieg. Kommentar von Gudrun Büscher

    Essen (ots) - Es lässt sich nicht oft genug sagen: Die Bundeswehr ist nicht als technisches Hilfswerk im Einsatz, die Bundeswehr befindet sich in Afghanistan in einem Krieg. Soldaten sterben bei Anschlägen oder werden in stundenlange Gefechte verwickelt. Immer öfter kehren Väter, Söhne, Brüder, Freunde in Särgen heim. Immer öfter stellt sich die Frage nach dem Sinn. Ist der Kampf gegen die Taliban und die Terroristen von El Kaida überhaupt zu gewinnen?   Die Bilanz seit 2001 fällt ernüchternd aus. Viel zu spät hat Amerika erkannt, dass über Krieg und Frieden zu allererst die Afghanen selbst entscheiden. Solange Taliban und El Kaida hier Rückendeckung erfahren, gibt es keine Chance. Obamas Strategiewechsel, mehr Militär, aber vor allem mehr zivile Aufbauhilfe, ist der einzig richtige Weg. Er wird viel zu spät beschritten. Auch dafür bezahlen die Soldaten. Niemand kann sagen, ob die Zukunft besser wird. Kurzfristig sieht es nicht danach aus. Die Lage in Pakistan, Rückzugsraum für Taliban und El Kaida, ist ebenso prekär wie die in Afghanistan. Die Regierung dort ist schwach - und leider auch im Besitz von Atomwaffen.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: