Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Wo Kahn ist, ist der Erfolg - Kommentar von Ralf Wilhelm

    Essen (ots) - Oliver Kahn auf Schalke? Von der Zielscheibe aller Bananenwerfer zum Glücksschmied? Warum denn nicht! Seit der "Resozialisierung" des ehemaligen BVB-Stars Andi Möller im blau-weißen Trikot ist den Knappen kein Fremder mehr fremd.

      Für beide eine Win-Win-Situation. Für Schalke-Boss Clemens
Tönnies sowieso, der endlich einen sportlichen Leiter auf Augenhöhe
benötigt. Aber auch für den alten Titanen, dem der Weg als legitimer
Hoeneß-Nachfolger verbaut scheint, solange Jürgen Klinsmann die
Bayern trainiert. Zwar haben die beiden sich ausgesprochen, aber ein
Vertrauensverhältnis werden sie nicht mehr herstellen können.

      Aber Schalke muss wissen, worauf es sich einlässt. Wenn Kahn
dieses schwere Amt antritt, wird er alles auf den Prüfstand stellen,
vielleicht schon bei der Trainersuche beginnen. Und er wird es sich
verbitten, in sportlichen Dingen hereingeredet zu bekommen - vor
allem aus Rheda-Wiedenbrück, dem Tönnies-Stammsitz.

      Dafür kann Schalke etwas selten Erlebtes bekommen: Wo Kahn ist,
kommt über kurz oder lang der Erfolg.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: