Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Linssen warnt Sparkassen

    Essen (ots) - NRW-Finanzminister Helmut Linssen (CDU) warnte die NRW-Sparkassen eindrücklich, sich dem geplanten Modell von WestLB-Vorstandschef Heinz Hilgers zur Aufspaltung der WestLB und Zuführung weiterer Eigenkapitalmittel zu verweigern. "Wer jetzt dieses Modell aus ideologischen Gründen kaputtmacht, weil er die Landesbanken so schwach wie möglich halten will, gefährdet die gesamte Landesbankenkonsolidierung", sagte er der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Donnerstagausgabe). Es könne nicht sein, dass sich Mehrheitseigentümer aus der Verantwortung stehlen. Hintergrund: WestLB-Chef Hilgers hat vorgeschlagen, die WestLB in eine so genannte Konsolidirungsbank und eine Fusionsbank aufzuspalten. Die Sparkassen wollen offenbar keine weiteren Mittel mehr für die WestLB bereitstellen.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: