Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Protektionismus erster Güte. Kommentar von Wolfgang Pott

    Essen (ots) - Frankreich wird chinesisch. Mit der Gründung eines französischen Staatsfonds, der bei wichtigen Industriekonzernen einsteigen soll, um sie vor ausländischen Wirtschaftsmächten zu schützen, breitet der französische Präsident Nicolas Sarkozy nach asiatischem Vorbild den großen Staatsmantel über die Wirtschaft des Landes aus. Warum dies zu Unmut in Berlin und in anderen Hauptstädten führt, verwundert. Frankreich hält längst den politischen Daumen auf die heimische Wirtschaft. Deutsche Konzerne können davon ein Lied singen. Wer in vergangenen Jahren in Frankreich ein Geschäft witterte, kam am langen politischen Arm nicht vorbei. Dass Sarkozy nun Protektionismus erster Güte betreibt, setzt dem Prozess der Verstaatlichung nur die Spitze auf. Die Frage ist nur, wie andere EU-Staaten darauf reagieren. Lassen sie, wie Bundeswirtschaftsminister Michael Glos angekündigt hat, die Finger von solchen staatlichen Eingriffen oder ziehen sie nach? In diesen Zeiten ist mit allem zu rechnen - auch in Deutschland.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: