Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Es fehlt die (Boden) Haftung. Kommentar von Christopher Shepherd

Essen (ots) - Die Finanzkrise ist vor allem eines: eine Vertrauenskrise, weil Anleger den Banken, Unternehmen und Managern zutiefst misstrauen. Das haben sich die Konzerne auch (un-)redlich verdient: Schließlich haben ihre Chefs Milliarden verbrannt. Zudem stecken sich Versager-Manager (wie der Ex-Citigroup-Chef Charles Prince) Millionen-Abfindungen ein oder erhalten (wie Georg Funke von Hypo Real Estate) hohe Ruhestandsgehälter. Nun reiht sich der Versicherungsriese AIG in diese Negativliste ein und schickte Manager und Mitarbeiter in einen Luxus-Urlaub. Dümmer kann man kaum handeln, nachdem die US-Notenbank den Konzern gerade mit Steuermilliarden gerettet hatte. Besser machte es da einer aus dem eigenen Hause: Ex-AIG-Chef Robert Willumstad verzichtete auf eine Millionen-Abfindung. Das wäre allen gescheiterten Managern zur Nachahmung empfohlen. Ob sie das tun, ist aber fraglich. Und da bleibt nur noch die oft geforderte, aber kaum umgesetzte Haftung von Chefs für Verluste, die sie durch grobe Fahrlässigkeit zu verantworten haben. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-2727 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: