Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Was andere denken. Kommentar von Birgitta Stauber-Klein

    Essen (ots) - Es lebt sich gut in Deutschland, denkt das Ausland: Die Nation ist reich, auch an Kultur, die Menschen sind weltoffen, die Produkte gut.

      Wir erschrecken uns immer ein wenig, wenn wir derartiges hören.
Wenn die im Ausland wüssten, wie es hier wirklich zugeht: politisch,
wirtschaftlich, gesellschaftlich und kulturell. Um es augenzwinkernd
zu sagen: Dann würde das Ausland nicht Angela Merkel als wichtigste
Politikerin Europas bezeichnen. Wir wären woanders auch nicht mehr
besonders beliebt - noch nicht einmal bei den Amerikanern.

      Andererseits: Es passt zu Deutschland, nicht nur beim Export
spitze zu sein, sondern auch als Nation eine erfolgreiche Marke
darzustellen. Schließlich haben wir auch das Image, uns nicht mit dem
Minimum zufrieden zu geben, sondern fleißig und gewissenhaft am ganz
großen Erfolg zu arbeiten. Schon sind wir geneigt, mit
stolzgeschwellter Brust über Autos und Fußball zu reden. Apropos
Fußball: Beim Sommermärchen 2006 haben wir bewiesen, wie nett wir
außerdem sein können.

      Alles in allem ist es wohl doch besser, die Geheimnisse für uns
zu behalten.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: