Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Helden, Stars, Idole. Kommentar von Ulrich Reitz

Essen (ots) - Helden - das sind die, die bleiben. Wir hatten uns schon den Recken Hambüchen zum Helden auserkoren. Aber Helden greifen nicht zweimal daneben. Aufrichtigen Glückwunsch, Britta Steffen, Britta Heidemann, Hinrich Romeike. Schwimmen, Fechten, Reiten - fünfmal Gold. Wackere Leistungs-Helden. (Noch?) keine Idole. Michael Phelps sagt jetzt lustige Sätze in die Mikrofone: Ohne mein Team hätte ich das nicht gekonnt. Dabei weiß doch jeder: Helden sind stets alleine. Das ändert sich auch nicht, wenn andere ihnen helfen, unüberwindliche Grenzen doch zu überschreiten. Phelps' Ohren sind weit größer als sein Charisma. Das ist ein Trost für Viele: Auch Schüchterne können Geschichte schreiben. Held ist Phelps als Unbesiegter. Den Namen Usain Bolt wird man womöglich vergessen; nicht aber jenen Langbeiner aus Jamaika, der als erster Tempo-Held in der Läufergeschichte im 100-Meter-Finale kurz vor dem Ziel sogar noch bremste. Helden müssen nicht immer siegen. Hauptsache, sie weisen über den Tag hinaus. Danke, Dirk Nowitzki. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-2727 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: