Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Vorsicht, Finanzinvestor. Kommentar von Wolfgang Pott

    Essen (ots) - Insolvenzverwalter aufgepasst: Finanzinvestoren strecken wieder ihre Hände aus und zeigen Interesse an der insolventen Modekette Wehmeyer. Möglicherweise sehen sie sich auch schon das Innenleben bei Sinn-Leffers und bei Hertie an. Finanzinvestoren haben nicht erst seit den Pleiten der drei Unternehmen einen schlechten Ruf. Gierige Kapitalisten, Firmenjäger, Heuschrecken. Beispiele dafür gibt es einige: Permira genehmigte sich bei Hugo Boss eine Sonderdividende von einer halben Milliarde Euro. KKR richtete beinahe den Autoteilehändler ATU zu Grunde. Doch es gibt auch die anderen. Finanzinvestoren, die an einer langfristigen Partnerschaft interessiert sind, die kranke Unternehmen auf dem Weg der Genesung begleiten und sie dann zu einem besseren Preis wieder verkaufen. Hertie, Sinn-Leffers und Wehmeyer benötigen Investoren, die sich ihrer Pflicht für die Unternehmen und deren Mitarbeiter bewusst sind. Die größte Verantwortung tragen in diesen Tagen somit die nach neuen Kapitalgebern suchenden Insolvenzverwalter.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: