Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Mängel bei der Bundeswehr: Absehbar - Kommentar von Andreas Abs

    Essen (ots) - Kein Bundestagsabgeordneter kann sagen, dass ihn der Bericht des Wehrbeauftragten überrascht. Seit Jahren schon, spätestens seit Anfang der Neunziger mit der Vereinigung und den internationalen Einsätzen von 1995 an, gibt es zahlreiche Mängel bei Ausrüstung und Personal der Bundeswehr. Dies ist vor allem die Folge einer chronischen Unterfinanzierung. Jahrelang musste schon unter Helmut Kohl die Bundeswehr herhalten, wenn gespart werden musste. Wer aber will, und das sind alle im Bundestag außer den Linken, dass die Bundeswehr sich international mehr für den Frieden und gegen Terror und mehr für die Interessen der Bundesrepublik einsetzen kann, muss sie besser ausstatten. Offenbar muss er auch dafür sorgen, dass die Soldaten mehr Sport treiben. Sonst hat er das, was der Wehrbeauftragte Reinhold Robbe beklagt: eine nur bedingt taugliche Armee. Allerdings ist, wenn man die Probleme wirklich beheben will, der Schritt zu einer Berufsarmee nicht mehr weit. Denn diese könnte kleiner, besser ausgebildet, besser ausgerüstet und besser motiviert sein.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: