Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA)

"Bundesweit im Lokalen wirken" - Anzeigenblätter begleiten die zehnte Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Auftaktveranstaltung der 10. Woche des bürgerschaftlichen Engagements (v. l. n. r.: Armin von Buttlar, Franz Müntefering, Mitri Sirin, Prof. Dr. Thomas Olk, Martin Urban, Tilo Kiess, Marita Gerwin, Prof. Dr. Ulrich Hegerl, Wolfgang Rosskopf, Alex Diehl, Benny Richter, Judith Kentischer). "Bundesweit im Lokalen wirken" - Anzeigenblätter ...

Berlin (ots) - Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) unterstützt als Medienpartner die Woche des bürgerschaftlichen Engagements. Am 12. September 2014 startete die Aktionswoche, in der Vereine, Organisationen und engagierte Unternehmen in ganz Deutschland eigene Veranstaltungen durchführen, um auf ihre Themen aufmerksam zu machen. Organisator der bundesweiten Initiative ist das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE).

"Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr zum zweiten Mal Medienpartner dieses beeindruckenden Projektes zu sein", sagt BVDA-Geschäftsführer Dr. Jörg Eggers anlässlich der Auftaktveranstaltung in Berlin. Wochenblätter der BVDA-Mitgliedsverlage berichteten über die bundesweite Engagement-Initiative und schalteten Freianzeigen, um für die Teilnahme an der Aktionswoche zu werben. Eggers betont die gegenseitigen Vorteile der Medienpartnerschaft: "Anzeigenblätter fördern freiwilliges Engagement, indem sie vor Ort über Vereine, engagierte Menschen und Unternehmen berichten. Der Einsatz für andere findet meist im eigenen Umfeld statt, und dieser Themenbereich ist für Anzeigenblätter besonders wichtig. Gemeinsam können wir bundesweit im Lokalen wirken."

Die Woche des bürgerschaftlichen Engagements findet aktuell zum zehnten Mal statt und dauert vom 12. bis zum 21. September 2014. ZDF-Moderator Mitri Sirin führte durch die Auftaktveranstaltung. Dort diskutierten Politiker, Unternehmens- und Vereinsvertreter über die Bedeutung des freiwilligen Engagements in der heutigen Zeit und sprachen den freiwillig engagierten Menschen ihre Anerkennung aus. Bundespräsident Joachim Gauck ist Schirmherr der Aktionswoche, die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird.

Weitere Informationen auf www.bvda.de und www.engagement-macht-stark.de

Über den BVDA

Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA) ist die Spitzenorganisation der Anzeigenblattverlage in Deutschland. Gemeinsam mit den beiden anderen Verlegerverbänden hat er seinen Sitz im Haus der Presse in Berlin. Dem BVDA gehören 212 Verlage mit insgesamt 900 Titeln bei einer ADA-geprüften Wochenauflage von 64,2 Millionen Exemplaren an. Damit repräsentiert der BVDA rund 70 Prozent der Gesamtauflage der deutschen Anzeigenblätter. Anzeigenblätter sind nach BVDA-Definition Presseprodukte, die kostenlos mindestens einmal wöchentlich an die Haushalte eines festumrissenen Gebietes flächendeckend verteilt werden. Ihr Vorzug liegt in der hohen Haushaltsabdeckung, der entsprechend hohen Reichweite sowie der großen Lokalität. Anzeigenblätter weisen im Schnitt 30 bis 40 Prozent redaktionelle Inhalte auf.

Pressekontakt:

Anja Södler
Managerin PR und Kommunikation
Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA)
Telefon: 030 / 72 62 98 - 28 22
soedler@bvda.de
www.bvda.de

Original-Content von: Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA), übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: