Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA)

BVDA zeichnet Anzeigenblätter für Bürger- und Verbrauchernähe aus
Festreden von Bundesminister Heiko Maas und HDE-Präsident Josef Sanktjohanser

Preisverleihung des Durchblick-, Durchklick- und Redakteurs-Preises am 29. April 2014. Alle Preisträger mit Bundesminister Heiko Maas, HDE-Präsident Josef Sanktjohanser, BVDA-Präsident Alexander Lenders, BVDA-Geschäftsführer Dr. Jörg Eggers und Moderatorin Lisa Ruhfus. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/55849 / Die ...

Berlin (ots) - Am 29. April 2014 vergab der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) im Rahmen seiner Frühjahrstagung die Verbandspreise Durchblick, Durchklick und den Redakteurs-Preis. BVDA-Präsident Alexander Lenders und Geschäftsführer Dr. Jörg Eggers begrüßten 250 geladene Gäste im Berliner Humboldt Carré. Der Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, Heiko Maas, und der Präsident des Handelsverbandes Deutschland (HDE), Josef Sanktjohanser, eröffneten die Preisverleihung.

"Anzeigenblätter schaffen eine elementare Voraussetzung für die Demokratie: sie schaffen Öffentlichkeit und sie stiften Gemeinschaft", sagte Maas. Darüber hinaus würdigte er die Bedeutung der Wochenblätter für das Ehrenamt: "Über die Vereine vor Ort lese ich im Anzeigenblatt, und diese Berichterstattung ist ein Motor fürs eigene Engagement." Sanktjohanser betonte in seiner darauf folgenden Ansprache das "Leitbild des mündigen Verbrauchers" als eine "unverzichtbare Grundlage einer freiheitlichen Wirtschaftsordnung".

Durch die Preisverleihung führte die Moderatorin Lisa Ruhfus. Die Band Walk on by sorgte für die musikalische Gestaltung.

Die Preisträger

Der BVDA zeichnete sechs Gewinner in drei verschiedenen Preissparten aus:

Durchblick-Preis für Bürger- und Verbrauchernähe

Der erste Platz des Durchblick-Preises für Bürger- und Verbrauchernähe ging an das Niendorfer Wochenblatt. Über den zweiten Platz freute sich der Bad Vilbeler Anzeiger. Den dritten Platz erhielt das Anzeigenblatt Blickpunkt (Ausgabe Frankfurt/Oder). Die ausgezeichneten Wochenblätter überzeugten die Jury durch die redaktionelle Vielfalt lokaler Themen, die gelungene Präsentation des Anzeigenmarktes und die ansprechende Gesamtgestaltung. Die Jury des Durchblicks wählte darüber hinaus die Publikation R(h)ein Regional der Rheinische Anzeigenblatt GmbH & Co. KG (RAG) zum besten Sonderprodukt des Jahres 2013. R(h)ein Regional ist ein gemeinschaftliches Projekt der RAG und Marita Urfey-Mülhens, die als Ideengeberin und Redakteurin zum Erfolg der Publikation beigetragen hat.

Durchklick-Preis für zeitgemäße Verlagsportale

Die Jury des Durchklick-Preises wählte unter allen Online-Portalen der BVDA-Mitglieder die Website www.lokalo24.de zum besten Anzeigenblatt-Portal des Jahres 2013. Lokalo24.de zeichnet sich durch ein umfassendes und modern präsentiertes Angebot an Kultur-, Gesundheits- und Serviceinformationen sowie eine gelungene technische Umsetzung aus, die auch für mobile Endgeräte gut geeignet ist.

Redakteurs-Preis für das beste Porträt - Themenschwerpunkt Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement

Der Redakteurs-Preis für das beste Porträt, das 2013 in einem BVDA-Mitgliedsblatt zum Schwerpunktthema "Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement" veröffentlicht wurde, ging an Sven Prillwitz vom KurierVerlag Lennestadt. Die Juroren, Mitglieder des Arbeitskreises Redaktion im BVDA, würdigten ihn für sein Porträt "Ein Mann der Tat - mit Worten", das im SauerlandKurier erschienen war. Prillwitz beschäftigte sich darin mit einem pensionierten Lehrer, der für Menschen mit Migrationshintergrund ehrenamtlich Deutschunterricht anbietet.

BVDA-Frühjahrstagung

Die Frühjahrstagung des BVDA begann am 29. April 2014. Im Anzeigenblatt-Forum am 30. April 2014 diskutieren Verleger gemeinsam mit Experten aus Werbung und Medien über zukünftige Herausforderungen im Prospekt- und Beilagenmarkt in Deutschland.

Foto-Download und Informationen zu den Preisträgern

Unter folgendem Link stehen erste Bilder der Preisverleihung zum Download bereit: http://bilder.bvda.de. Alle Bilder der BVDA-Frühjahrstagung werden ab dem 2. Mai 2014 um 13 Uhr zur Verfügung gestellt. Informationen zu den einzelnen Preisträgern sowie die Begründungen der Jurys finden Sie unter: http://www.bvda.de/bvda-news/durchblick/preistraeger.html.

Über den BVDA

Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA) ist die Spitzenorganisation der Anzeigenblattverlage in Deutschland. Gemeinsam mit den beiden anderen Verlegerverbänden hat er seinen Sitz im Haus der Presse in Berlin. Dem BVDA gehören 212 Verlage mit insgesamt 900 Titeln bei einer ADA-geprüften Wochenauflage von 64,2 Millionen Exemplaren an. Damit repräsentiert der BVDA rund 70 Prozent der Gesamtauflage der deutschen Anzeigenblätter. Anzeigenblätter sind nach BVDA-Definition Presseprodukte, die kostenlos mindestens einmal wöchentlich an die Haushalte eines festumrissenen Gebietes flächendeckend verteilt werden. Ihr Vorzug liegt in der hohen Haushaltsabdeckung, der entsprechend hohen Reichweite sowie der großen Lokalität. Anzeigenblätter weisen im Schnitt 30 bis 40 Prozent redaktionelle Inhalte auf.

Weitere Informationen:

Anja Södler
Managerin PR und Kommunikation
Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA)
Tel.: 030 / 72 62 98 - 28 22
E-Mail: soedler@bvda.de
Web: www.bvda.de

Original-Content von: Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA)

Das könnte Sie auch interessieren: