AIDA Cruises

Trendsport Loopy Balls jetzt auf den AIDA Schiffen erlebbar

Trendsport Loopy Balls jetzt auf den AIDA Schiffen erlebbar
Loopy Balls sind die neue Trendsportart im AIDA Urlaub. In den kommenden Wochen werden sie auf zahlreichen Schiffen der AIDA Flotte eingeführt. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/55827 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/AIDA Cruises"

Rostock (ots) - Loopy Balls sind die neue Trendsportart im AIDA Urlaub. In den kommenden Wochen werden sie auf zahlreichen Schiffen der AIDA Flotte eingeführt.

Menschen rennen auf dem Sportaußendeck aufeinander los, prallen in der Mitte aufeinander und überschlagen sich rückwärts. Was sich gefährlich anhört, ist in Wirklichkeit vollkommen abgesichert und DIE neue Trendsportart. Eingehüllt und geschützt durch große transparente Bälle erleben die AIDA Gäste ab sofort Loopingaction und Fußballturniere der ganz besonderen Art.

Bereits heute sind die Loopy Balls auf AIDAluna und AIDAblu im Einsatz. Nach erfolgreichem Testlauf und begeisterter Resonanz von den Gästen werden die Schiffe AIDAmar, AIDAsol, AIDAdiva, AIDAstella und AIDAbella bereits in den kommenden vier Monaten ebenfalls ausgestattet. Mitmachen kann jeder, der über 1,40 Meter groß ist.

Die Loopy Balls der Firma Flip Sport zeichnen sich durch einen besonders hohen Standard bei Sicherheit und Nachhaltigkeit aus.

Alle Loopy Balls Einführungstermine auf einen Blick:

   05. März 2016: AIDAmar
   13. März 2016: AIDAsol
   02. Mai 2016: AIDAdiva
   06. Mai 2016: AIDAstella
   15. Mai 2016: AIDAbella 

Ausführliche Informationen zu den AIDA Angeboten sind auf www.aida.de zu finden. Ein Video steht im AIDA Kanal auf YouTube bereit.

Pressekontakt:

AIDA Cruises
Hansjörg Kunze
Vice President Communication & Sustainability
Tel.: +49 (0) 381 / 444-80 20
Fax: + 49 (0) 381 / 444-80 25
presse@aida.de
Bildmaterial auf www.aida.de/presse
Original-Content von: AIDA Cruises, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AIDA Cruises

Das könnte Sie auch interessieren: