AIDA Cruises

AIDA Neujahrstombola: 100.000 Euro für die SOS-Kinderdörfer
AIDA Cruises unterstützt benachteiligte Kinder auf den Philippinen und in Deutschland

AIDA Neujahrstombola: 100.000 Euro für die SOS-Kinderdörfer / AIDA Cruises unterstützt benachteiligte Kinder auf den Philippinen und in Deutschland
AIDA Neujahrstombola: 100.000 Euro für die SOS-Kinderdörfer / AIDA Cruises unterstützt benachteiligte Kinder auf den Philippinen und in Deutschland. AIDA Cruises spendet den Erlös aus der Neujahrstombola über 100.000 Euro auch in 2016 an SOS Kinderdorf e.V. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/55827 / Die Verwendung dieses ...

Rostock (ots) - AIDA Cruises unterstützt die Kinderhilfsorganisation "SOS-Kinderdorf e.V." mit einer Spende von 100.000 Euro. Der Betrag ist der Erlös der Neujahrstombola, die traditionell am 31. Dezember an Bord der AIDA Flotte veranstaltet wird. In diesem Jahr kommt der Betrag dem SOS-Hilfsprojekt in Iloilo auf den Philippinen sowie der Organisation SOS-Kinderdorf e.V. in Deutschland zugute. Als Tombola-Gewinne stiftete AIDA Cruises insgesamt 20 Kreuzfahrten und zahlreiche hochwertige Sachpreise.

Neben Deutschland, dem Unternehmenssitz von AIDA Cruises und der Heimat eines Großteils der AIDA Gäste, ist das Kreuzfahrtunternehmen auch den Philippinen besonders eng verbunden. Rund ein Drittel der AIDA Crew stammt von dort. Bereits seit 2014, als Taifun Haiyan auf den Philippinen schwere Zerstörungen verursacht hatte, unterstützt AIDA Cruises den Auf- und Ausbau des SOS-Jugendzentrums sowie des SOS-Sozialzentrums in Iloilo. Die Einrichtung ermöglicht Kindern und Jugendlichen aus prekären Verhältnissen eine Schulbildung und anschließende Ausbildung.

Auch in Deutschland gibt SOS Kinderdorf e.V. benachteiligten oder verwaisten Kindern und Jugendlichen ein liebevolles Zuhause. Darüber hinaus ist die Kinderhilfsorganisation eine zentrale Anlaufstelle für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge in Deutschland und unterstützt die Jugendlichen, die hier vor dem Krieg in ihrer Heimat Zuflucht suchen.

"Wir freuen uns sehr über die ungebrochen hohe Bereitschaft unserer Gäste, gemeinsam mit AIDA Jahr für Jahr Verantwortung für die Schwächsten zu übernehmen. Mit unserer Unterstützung möchten wir Kindern, die nicht das Glück hatten unbeschwert aufzuwachsen, neue Hoffnung schenken und den Weg in eine bessere Zukunft ebnen", sagt Dr. Monika Griefahn, Direktorin für Umwelt und Gesellschaft bei AIDA Cruises.

Die Unterstützung gemeinnütziger Projekte ist ein wichtiger Teil der AIDA Unternehmenskultur und eine Herzensangelegenheit. AIDA fördert als langjähriger Partner zahlreiche soziale und kulturelle Einrichtungen und maritime Organisationen, übernimmt darüber hinaus Sportpatenschaften und ist seit 2002 Hauptsponsor der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, einem der größten Klassikfestivals in Deutschland.

Mehr Informationen zum Engagement von AIDA Cruises für Umwelt und Gesellschaft sind auf www.aida.de/aidacares zu finden.

Pressekontakt:

Hansjörg Kunze
Vice President Communication & Sustainability
Tel.: +49 (0) 381 / 444-80 20
Fax: + 49 (0) 381 / 444-80 25
presse@aida.de
Original-Content von: AIDA Cruises, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AIDA Cruises

Das könnte Sie auch interessieren: