Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: schreibt zu Siemens/Stellenabbau:

Frankfurt/Oder (ots) - Dass es bei Siemens zu viel "Wasserkopf" gibt und zu viel Bürokratie, bestreiten nicht einmal die Gewerkschafter, die harte Verhandlungen ankündigen. Und dass der US-Rivale General Electric häufig flexibler auf Kundenwünsche reagiert, bezweifelt auch niemand. Trotzdem ist der Wandel dramatisch: Aus einem scheinbar für alle Zeit in sich ruhenden, unbesiegbaren Gemischtwarenladen, einem gesuchten Arbeitgeber, ist ein vom Sturm der Globalisierung getriebener, sich stetig neu erfindender Konzern geworden.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: