Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die "Märkische Oderzeitung" in Frankfurt (Oder) schreibt zum Abschied von Höfl-Riesch:

Frankfurt/Oder (ots) - Sie gehörte zu den charismatischsten Skifahrerinnen, die sich durchaus (und manchmal vielleicht zu oft) in Szene zu setzen wusste. Sie war ein Liebling der Werbung, aber immer selbstkritisch, wenn es für sie nicht lief. Ihre Interviews hatten oft viel Aussagekraft, was man wahrlich nicht bei jedem Sportler sagen kann. Aufhören, wenn es am schönsten ist, lautet ihre Devise. Ja, sie hatte noch Ziele wie den WM-Triumph im Abfahrtslauf oder einen Weltcup-Sieg im Riesenslalom. Aber Höfl-Riesch war nicht bereit, diesem Ziel alles unterzuordnen. Und das Leben bietet einer selbstbewussten jungen Frau wie ihr noch einiges mehr als Leistungssport. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: