Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zu NSA/Altkanzler Schröder

Frankfurt/Oder (ots) - Als es darum ging, die Invasion im Irak vorzubereiten, ging Schröder indes - richtigerweise - auf Gegenkurs und profilierte sich im Wahlkampf gegen den damaligen US-Präsidenten Bush, was dieser als tiefen Vertrauensbruch empfand. Schröder und Bush - das war seitdem ein Nicht-Verhältnis. Das rechtfertigt den Lauschangriff gegen einen der wichtigsten Nato-Verbündeten keineswegs. Doch was soll das Moralisieren und Lamentieren über enttäuschte Liebesbeziehungen. Ein Staat - das zeigt dann auch das spätere Abhören der Kanzlerin Merkel, als das transatlantische Verhältnis längst wieder repariert war - hat dafür zu sorgen, dass er selbst bestimmen kann, wer wann was wie mithört.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de
Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: