Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) kommentiert die WikiLeaks-Veröffentlichungen:

Frankfurt/Oder (ots) - Die Dokumente der US-Militärs vermitteln kein völlig neues, aber ein sehr detailliertes Bild von den schmutzigen Details des Krieges im Irak. Den Daten zu Folge hat es dort mehr Misshandlungen und Vergewaltigungen, mehr Folter und mehr Tote gegeben als bisher bekannt ... Doch nicht nur die verfehlte Politiker der Amerikaner stellt WikiLeaks an den Pranger. Für Bagdads amtierenden Ministerpräsidenten Nuri al-Maliki könnte die Veröffentlichung das politische Aus bedeuten. Die Dokumente enthüllen Hunderte von Fällen für Folter und Misshandlungen durch irakische Sicherheitskräfte in irakischen Gefängnissen. Kein Wunder, dass Maliki versucht, die Fakten als politische Intrige herunterzuspielen. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: