Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) zur neuen NATO-Strategie

Frankfurt/Oder (ots) - Die Allianz, deren ost- und mitteleuropäische Mitglieder in der Vergangenheit Moskau zutiefst misstrauten, ebnet den Weg zu einem gemeinsamen Sicherheitsraum, der in der Perspektive von Vancouver bis Wladiwostok reichen könnte. Derzeit sträubt sich vor allem Washington noch gegen die Vorstellungen von Präsident Medwedew für eine neue Sicherheitsarchitektur, weil dies das Ende der NATO und einen verminderten amerikanischen Einfluss bedeuten würde. Aber denkbar ist vieles. Die fundamentalen Herausforderungen, vor denen die NATO und Russland stehen, sind im Grunde identisch und verlangen ein gemeinsames Handeln. Je schneller, desto besser. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de
Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: