Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zur Wahl in Tschechien:

Frankfurt/Oder (ots) - "Die Tschechen, vor allem viele Jüngere, haben angesichts dauernder Korruptionsfälle und fruchtlosen Polittheaters in Prag nun neue Gesichter und Parteien ganz massiv unterstützt. Am härtesten traf es den favorisierten CSSD-Chef Paroubek, der trotz gewaltiger sozialer Versprechungen so stark abstürzte, dass er auch mit den Kommunisten kein Linksbündnis mehr zustande bringen kann. Die noch mehr abgestrafte ODS von Necas dagegen kann auf ein rechtsbürgerliches Bündnis mit TOP09 und VV hoffen. Zu wünschen ist, dass in Prag endlich Inhalte wie überfällige Reformen wegen der Wirtschaftskrise dominieren und nicht mehr persönliche Animositäten. Sicher ist das in Tschechien aber auch diesmal nicht."

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: