Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zur Verleihung der Oscars - Wir sind Oscar

    Frankfurt/Oder (ots) - Also den Christoph Waltz, den mochten wir natürlich alle schon immer. War der nicht auch bei Kommissar Rex so toll? Diese TV-Serie hat die deutsche Nation geliebt, so wie sie jetzt einen österreichischen Schauspieler ins Herz schließt, der jahrzehntelang vor allem auf Nebenrollen abonniert war. Das wird sich ändern. Angebote aus Hollywood hat der gebürtige Wiener jetzt zu Genüge. Er soll ernsthaft darüber nachdenken, in den englischsprachigen Raum zu wechseln. Sind wir dann noch Oscar? Dass Waltz in Los Angeles bester Nebendarsteller wurde, war kaum überraschend. Bemerkenswerter war, dass mit Kathryn Bigelow zum ersten Mal eine Frau als beste Regisseurin geehrt und außerdem ihr Streifen "Hurt Locker" zum besten Film gekürt wurde. Und das nach über 80 anders verlaufenen Oscar-Verleihungen. Wären also gestern, am Internationalen Frauentag, alle weiblichen Filmfans in den Jubel "Wir sind Oscar", ausgebrochen, man hätte es verstanden.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de



Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: