Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zur Sarrazin-Entscheidung der Bundesbank:

    Frankfurt/Oder (ots) - Die Bankspitze ihrem Chef Weber Genüge getan, den aufmüpfigen Sarrazin abzustrafen. Gewiss muss die Bundesbank als angesehene Institution sehen, dass ihre Vertreter nicht politische Wellen in Bereichen auslösen, die außerhalb eigener Kompetenzen liegen... Andererseits hatte sich Sarrazin für bestimmte Spitzen in seinem Zeitschriften-Interview entschuldigt und dann geschwiegen. Auch ein Bundesbanker hat Meinungsfreiheit. In der Sache wird bei vielen Bürgern, die Sarrazin bei seiner Schelte an integrationsunwilligen Muslimen zustimmen, zurückbleiben, hierzulande könne man bestimmte Wahrheiten nicht aussprechen. Das fällt auch auf die Bundesbank zurück.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: