Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) berichtet in ihrer morgigen Ausgabe über einen erneuten Fehlschlag bei der Suche nach einem neuen Geschäftsführer für das Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse).

    Frankfurt/Oder (ots) - Potsdam. Der Versuch, einen Geschäftsführer für das Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse) zu finden, ist erneut gescheitert. Das berichtet die Märkische Oderzeitung in ihrer morgigen Ausgabe. Im Frühjahr war der Posten ausgeschrieben worden, nachdem ein vom Landwirtschaftsministerium benannter Geschäftsführer Anfang 2009 nach Protesten in der Region zurückgetreten war. Eine Agentur hatte im Sommer unter den rund 130 bundesweit eingegangenen Bewerbern eine Auswahl getroffen und der Stiftungsrat daraus einen Favoriten gewählt. Dieser ist nach Informationen der Märkischen Oderzeitung nicht länger bereit, die Aufgabe zu übernehmen. Der Stiftungsrat, dem Vertreter dreier Ministerien, des Amtes Neustadt (Dosse) und des Pferdezuchtverbandes angehören, wird heute zu einer außerordentlichen Sitzung in Potsdam zusammenkommen. Geklärt werden soll dabei, ob einem anderen Bewerber nun der Posten angeboten werden soll oder ob eine neue Ausschreibung gestartet werden muss. Die Neustädter Gestüte waren in den vergangenen Jahren immer wieder in die Kritik des Landesrechnungshofes geraten. Der Umgang mit Fördermitteln wurde als nicht sachgerecht angesehen, die Buchführung als mangelhaft eingestuft. Das federführende Landwirtschaftsministerium hatte mehrfach zugesagt, mit einem neuen Geschäftsführer für einen Neuanfang der Stiftung zu sorgen. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de



Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: