Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) kommentiert die Entwicklung der Strompreise:

    Frankfurt/Oder (ots) - Gewiss sind Rufe berechtigt, Kartellbehörden sollten das Treiben der Stromkonzerne untersuchen. Aber machen wir uns nichts vor: In Deutschland sind die hohen Strompreise auch hausgemacht. Elf Jahre nach der Liberalisierung dominieren weiter vier Kraftwerksbetreiber den Strommarkt. Zudem bestehen die Preise zu 40 Prozent aus Steuern. Aus ihnen werden auch die teuren Subventionen für erneuerbare Energien bezahlt. Das sollte der Bürger bei aller Wut nicht übersehen. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: