Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zur Jahresbilanz der Deutschen Bank:

    Frankfurt/Oder (ots) - Die Finanzkrise trifft Banken derzeit auch unverschuldet. Dass Ackermann früher stark auf das riskante Investment-Banking setzte, ist aber ein Hauptgrund für die Verluste. Nun lässt er die Sparte neu ausrichten. Da zu behaupten, sein Geschäftsmodell habe sich bewährt, ist eine Farce. Dabei wäre das Minus noch höher, hätte man sich nicht von Tafelsilber wie Industriebeteiligungen getrennt. ... Kanzlerin Merkel sollte schleunigst ihren Berater zur Finanzkrise, Josef Ackermann, auswechseln.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: