Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zum Lehrerabwerben

    Frankfurt/Oder (ots) - "Was viele Kritiker befürchtet haben, ist nun in vollem Gange: Nachdem durch die Föderalismusreform die Beamtenbesoldung Ländersache wurde, machen diese sich gegenseitig das Personal abspenstig. Allen voran junge Lehrer zieht es - verständlicherweise - in reichere Bundesländer mit besserer Bezahlung und Beamtenstatus. (...) Dazu gehört freilich auch, dass eine einheitliche Besoldung auf hohem Niveau manifestiert wird, um Lehrernachwuchs zu gewinnen. Es reicht eben nicht, im Bildungsbereich mit Konjunkturprogrammen nur in Schulgebäude zu investieren. Auch an die Köpfe, die Lehrer, muss gedacht werden."

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: