Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zur Verschiebung des Börsengangs der Deutschen Bahn

    Frankfurt/Oder (ots) - Um kein Missverständnis aufkommen zu lassen: Hartmut Mehdorn ist grundsätzlich jeden Cent seines Gehalts als Bahnchef wert, hat das Unternehmen mit Brachialgewalt auf die Erfolgsspur umgesteuert. Dass die Bahn überhaupt zum Börsen-Thema und zukunftsfähig wurde, ist sein Verdienst. Aber die Bahn ist eben nicht nur ein betriebswirtschaftliches, sondern auch ein hochpolitisches Thema. Dies ist sozusagen die Achillesferse des Hartmut Mehdorn - und Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee kann sie nicht abdecken, weil er kein echtes Widerlager für das Kraftzentrum im Bahn-Tower ist.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: