Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) kommentiert die Gesprächsrunde im Nahen Osten:

Frankfurt/Oder (ots) - Es kommt Bewegung in den Nahen Osten. Israel geht auf die Erzfeinde der Region zu: Syrien, der Hamas und nun auch Libanon. Gesprächsangebote, Waffenruhe, Grenzöffnungen - Unvorstellbares scheint doch möglich. Offenbar hat US-Außenministerin Rice während ihres Besuches in Israel Klartext geredet. ... Was der Nahe Osten nicht braucht und vor allem auch nicht die 1,4 Millionen Palästinenser im Gazastreifen: einen weiteren Krieg. Daher bleibt zu hoffen, das keine der beteiligten Parteien ... mit unüberlegten Aktionen das Kartenhaus zum Einsturz bringt. Die Hamas ist das große Sicherheitsrisiko, allerdings wäre es fraglich, ob die ohnehin stark gebeutelten Palästinenser ihr nicht die Gefolgschaft versagen, wenn sie auch noch einen Krieg anzettelt. Pressekontakt: Märkische Oderzeitung CvD Telefon: 0335/5530 563 cvd@moz.de Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: