Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Agenturfassung Die Märkische Oderzeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom Mittwoch (28. Mai)

    Frankfurt/Oder (ots) - Teilzeitlehrer wollen Ausgleich

    Potsdam. 88 Teilzeitlehrer in Brandenburg haben Anträge auf Ausgleichszahlung für die letzten zehn Jahre gestellt. Nach Informationen der Märkischen Oderzeitung (Mittwochausgabe) verlangen sie die Differenz zur Vollbeschäftigung und berufen sich auf die Einschätzung des Bundesverwaltungsgerichtes vom März, dass die Teilzeitregelung verfassungswidrig gewesen sei. Das Bildungsministerium will die Forderungen ablehnen und rechnet mit entsprechenden Klagen dagegen. Gefordert werden durchschnittlich 40 000 Euro. 7500 Lehrer sind Teilzeitbeamte. Würden sie alle ihre Ansprüche gegen das Land erheben und vor Gericht durchsetzen, müsste mit Kosten in Höhe von 150 bis 200 Millionen Euro gerechnet werden. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaften unterstützt die Forderung der Teilzeitpädagogen. Ab August 2008 werden alle verbeamteten Lehrer voll beschäftigt. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de



Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: