Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung kommentiert den Wegfall der Grenzkontrollen durch die Erweiterung von Schengen-Europa:

    Frankfurt/Oder (ots) - Die Perspektiven des politischen Europas haben sich geweitet. Die alte, westeuropäisch geprägte Union ist einem Europa der 27 Partner gewichen, die mit neuen ehrgeizigen Zielen auf einander zugehen - und damit zurecht kommen müssen. In den Grenzregionen wird das im Kleinen vorgelebt. Polen und Deutsche begegnen sich in Ostbrandenburg längst als gute Nachbarn. Nicht nur der Einkauf diesseits und jenseits der Oder ist seit Jahren Alltag für viele. Bald werden auch der Euro in Polen und die Arbeitnehmerfreizügigkeit Normalität sein. Das Ziel der Angleichung der Lebensverhältnisse ist eine der großen Herausforderungen und schließlich auch Erfolgsgeschichten der Europäischen Union. In diesem Sinne ist der heutige Tag ein Meilenstein. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: