EKD Evangelische Kirche in Deutschland

"Ein Schritt in Freiheit"/ Heinrich Bedford-Strohm zur Ankündigung des Bundespräsidenten

Hannover (ots) - Zur heutigen Erklärung von Bundespräsident Joachim Gauck, für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung zu stehen, hat sich der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, wie folgt geäußert:

"Mit seiner glaubwürdigen und besonnenen Amtsführung hat Joachim Gauck in herausfordernder Zeit dem Amt des Bundespräsidenten und der Bundesrepublik Deutschland zu großem Ansehen verholfen. Sein tief in der eigenen Biografie verankerter Einsatz für Demokratie und Freiheit hat einen Maßstab für die Ausrichtung und das Miteinander unserer Gesellschaft gesetzt. Joachim Gauck dokumentiert mit diesem Schritt, dass er die Freiheit, für die er Zeit seines Lebens gestritten hat, nun für sich selbst in Anspruch nehmen möchte. Das verdient unseren höchsten Respekt. "Meine Stärke und mein Lied ist der HERR, er ist für mich zum Retter geworden" (2. Mose 15,2), möge diese Verheißung des aktuellen Monatsspruches Joachim Gauck auch in den kommenden Abschnitten seines Lebens leiten und begleiten."

Mit Gauck hatte im März 2012 erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik ein Theologe das höchste Staatsamt übernommen. Seine fünf Jahre lange Amtszeit endet am 17. März 2017.

Hannover, 6. Juni 2016

Pressestelle der EKD

Carsten Splitt

Pressekontakt:

Carsten Splitt
Evangelische Kirche in Deutschland
Pressestelle
Stabsstelle Kommunikation
Herrenhäuser Strasse 12
D-30419 Hannover
Telefon: 0511 - 2796 - 269
E-Mail: presse@ekd.de
Original-Content von: EKD Evangelische Kirche in Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EKD Evangelische Kirche in Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: