EKD Evangelische Kirche in Deutschland

Herrschen-Folgen-Widerstehen/ In Wittenberg startet am 19. Juni Tagungsreigen der Lutherdekade

    Hannover (ots) - Unter dem Titel "Herrschen-Folgen-Widerstehen" findet vom 19. bis 21. Juni die erste von zehn Wittenberger Protestantismustagungen statt, die während der Lutherdekade bis 2017 gemeinsam von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V. und der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) veranstaltet werden. Im Gespräch mit Wissenschaftlern, Kulturschaffenden und gesellschaftlichen Akteuren fragen die Veranstalter nach protestantischen Perspektiven für die Zukunft. Auf der Tagung, die in der evangelischen Akademie Wittenberg im Schatten der Schlosskirche stattfindet, referieren unter anderem Bischof Axel Noack, EKD-Vizepräses Günther Beckstein, die Professoren Klaus Tanner und Hans Michael Heinig sowie Prälat Stephan Dorgerloh, der Beauftragte des Rates der EKD für die Lutherdekade in Wittenberg. Das Thema ist das Verhältnis des Protestantismus zur Macht.

    Das vollständige Programm finden Sie unter: http://www.ev-akademie-wittenberg.de/downloads/programm2009-28-09.pdf

    Hannover, 5. Juni 2009

    Pressestelle der EKD Reinhard Mawick

Pressekontakt:
Evangelische Kirche in Deutschland
Reinhard Mawick
Herrenhäuser Strasse 12
D-30419 Hannover
Telefon: 0511 - 2796 - 269
E-Mail: reinhard.mawick@ekd.de

Original-Content von: EKD Evangelische Kirche in Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EKD Evangelische Kirche in Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: