Lufthansa Technik AG

Letters of Commitment für die Ausstattung von Großraumflugzeugen

    Hamburg (ots) - Das Completion Center der Lufthansa Technik hat mit ungenannten Kunden zwei Letters of Commitment für die Ausstattung zweier Großraumflugzeuge vom Typ Airbus A330-200 geschlossen. Die beiden Flugzeuge werden in Hamburg ausgestattet. Die erste A330 wird Anfang 2008 zur Ausstattung nach Hamburg kommen. Die zweite ist für Ende 2009 geplant.

    "Wir fühlen uns sehr geehrt, von den Eignern mit der Innenausstattung ihrer Großraumflugzeuge betraut worden zu sein", sagte August W. Henningsen, Vorsitzender des Vorstands der Lufthansa Technik. "Lufthansa Technik hat eine lange Tradition in der VIP-Ausstattung solcher Flugzeuge. Die beiden neuen Erklärungen beweisen erneut unsere Fähigkeit, die anspruchsvollsten und exklusivsten Inneneinrichtungen für unsere VIP-Kunden zu realisieren."

    Die jahrzehntelange Erfolgsgeschichte der Lufthansa Technik basiert auf erstklassigem Engineering mit industrieführenden Verfahren, der Verpflichtung zu absoluter Qualität und einem transparenten Projektmanagement. In Hamburg wurden bislang bereits mehr als 30 Großraumflugzeuge ausgestattet oder modifiziert. Ob es um kundenspezifische Grundrisse, Zertifizierung, Bordsysteme oder den Einbau geht - das deutsche Completion Center ist stets von der Suche nach hervorragenden technischen Lösungen getrieben. Es ist dazu in der Lage, VIP-Jets bis zur Größe des Airbus A380 auszustatten. Und das Completion Center ist bereit für weitere Großraumflugzeuge: Designvorschläge gibt es nicht nur für den Airbus A380, sondern auch für die Boeing 787.

    Damit nicht genug: Das Completion Center der Lufthansa Technik ist außerdem bereit für das neueste Boeing-Flugzeug, die Boeing 747-8. Die Verbindung der Lufthansa Technik mit dem Jumbo Jet hat eine lange Tradition. Bisher wurde mehr als 15 Boeing 747 in Hamburg neu ausgestattet oder modifiziert. Ohne Zweifel ist Lufthansa Technik auch bei der Ausstattung der neusten Version des Jumbos die Nummer eins. Die Boeing 747-8 ist eine einzigartige Herausforderung, die von Lufthansa Technik gern angenommen wird.

    Um Träume Wirklichkeit werden zu lassen, hat sich Lufthansa Technik mit den renommiertesten Designern zusammengetan. Um zum Beispiel die hohen Anforderungen an den Boeing 787 Dreamliner erfüllen zu können, wurde Andrew Winch Design gewonnen, eines der innovativsten und technisch kompetentesten Design-Teams weltweit. Er hat ein Flugzeug entworfen, das keine Wünsche offen lässt. Im großzügigen Barbereich können die Gäste entspannen, ein Kino bietet spannende Unterhaltung. Der helle und großzügige Master Stateroom bietet durch seine Lage am äußersten Ende des Flugzeuges ein Maximum an Privatsphäre. Nach Betreten der Suite durch spezielle Türen gelangt man ins Wohnzimmer, von dem aus man die verglaste Suite vollständig überblickt. Das private Büro des Eigentümers mit großzügigem Schreibtisch, einer Bibliothek und voll ausgestatteten Kommunikationsmöglichkeiten ist separat vom Wohnzimmer angeordnet.

    Größe zählt - das haben die Entwürfe von Reiner Heim Design für den Airbus A380 in VVIP Konfiguration bewiesen. Die neuesten Entwürfe sehen vor, das Main Deck nur für repräsentative Zwecke zu nutzen. Eine Lounge im vorderen Bereich, verschiedene Konferenzräume, die Hauptküche, die geräumige Royal Lounge und spezielle Ess- und Konferenzbereiche gehören dazu. Der hintere Teil des A380-Hauptdecks ist mit einer First und Business Class ausgestattet, die für das Personal vorgesehen ist. Das Oberdeck ist für den VVIP und die begleitenden Gäste reserviert. Eine private Lounge mit einer Anzahl von Diwanen sowie eine Küche mit einem Buffet sind im vorderen Teil angeordnet. In der Mittelsektion sind zwei Gästebereiche untergebracht, die über separate Bäder mit Dusche verfügen. Der VVIP-Bereich schließlich besteht aus einem privaten Büro, einem Schlafzimmer mit Ankleidebereich, einem Bad sowie einem Wellness-Bereich, zu dem ein Dampfbad und Fitnessgeräte gehören.

    Lufthansa Technik ist nicht nur für modernste Inneneinrichtungen mit neusten Technologien für Kabinenunterhaltung- und Kommunikation bekannt. Der führende Anbieter von VIP & Executive Jet Solutions bietet seinen Kunden auch komplette Service an, nachdem der VIP Jet den Hamburger Hangar verlassen hat. Mit Platinet(R) - The Global Support Network bietet Lufthansa Technik gemeinsam mit ihren Partnern operationelle und technische Unterstützung sowie FBO Services. Unter einer Telefonnummer +800 PLATINET erhält der Kunde Zugang zum breiten Angebot der Platinet(R) Services. Dort werden VIP-Kunden rund um die Uhr an jedem Tag der Woche umfangreiche Dienstleistungen angeboten.

Weitere Informationen und Rückfragen:

Lufthansa Technik AG
Unternehmenskommunikation
Tel.:    +49 40 5070 3667
Fax:      +49 40 5070 8534
E-Mail: press.pr@lht.dlh.de
www.lufthansa-technik.com/aktuell

Original-Content von: Lufthansa Technik AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lufthansa Technik AG

Das könnte Sie auch interessieren: