Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH

Erste Medienboard-Förderrunde 2014 - Voller Vielfalt in ein neues Filmjahr

"The Monuments Men" - Ab heute im Kino! Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/55091 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH"

Berlin/Potsdam (ots) - Mit 26 Medienboard-geförderten Filmen im offiziellen Berlinale-Programm hat das Jahr grandios begonnen. Und es geht vielversprechend weiter: Das Medienboard Berlin-Brandenburg hat in seiner ersten Vergaberunde 5,35 Mio. Euro Fördermittel für 35 Projekte zugesagt.

Die Produktion von 22 Filmprojekten wird mit insgesamt 4,9 Mio. Euro unterstützt. In Studio Babelsberg kündigt sich mit dem SciFi-Movie "Passengers" (Studio Babelsberg, 1 Mio. Euro) von Brian Kirk eine neue internationale Großproduktion am Standort an: Keanu Reeves spielt den Passagier eines Kolonialschiffs, der durch einen technischen Defekt als einziger 90 Jahre zu früh aufwacht. Chris Kraus' aktuelles Projekt "Die Blumen von gestern" (Four Minutes Filmproduktion, 400.000 Euro) handelt von einem Holocaustforscher mit hochaggressiven Verhaltensstörungen. In Maren Ades neuem Film "Toni Erdmann" (Komplizen Film, 300.000 Euro) werden Peter Simonischek und Sandra Hüller als Vater und Tochter zu sehen sein. Und mit "Die dunkle Seite des Mondes" (Millbrook Pictures Deutschland, 200.000 Euro) verfilmt Stephan Rick den gleichnamigen Roman von Martin Suter.

Als internationale Koproduktionen konnten "Halal Sex" von Assad Fouladkar (Razor Film, 200.000 Euro) und der deutsch-brasilianische Film "Bach in Brazil" (NFP Kino 1, 150.000 Euro) von Ansgar Ahlers mit Edgar Selge in der Hauptrolle überzeugen.

Nach dem vielfach ausgezeichneten Mehrteiler "Unsere Mütter, unsere Väter" wird auch das neue TV-Event von Philipp Kadelbach unterstützt: Der Film "Nackt unter Wölfen" (UFA FICTION, 150.000 Euro) wird 2015 zum 70. Jahrestag der Befreiung des KZ Buchenwald ausgestrahlt.

Unter den geförderten Dokumentarfilmen ist "Die Nacht der Nächte" (S2R Film, 70.000 Euro) der Schwestern Samdereli, die zuletzt mit "Almanya - Willkommen in Deutschland" von sich reden machten.

Mit insgesamt 105.000 Euro unterstützt das Medienboard die Projekt- und Stoffentwicklung von fünf neuen Filmideen. So befinden sich derzeit u.a. die Fortsetzung der SciFi-Satire "Iron Sky - The Coming Race" (27 Films Production FFM, 30.000 Euro) von Timo Vuorensola und Özgür Yildirims neues Projekt "Sirdal" (Schiwago Film, 20.000 Euro) in der Vorbereitung.

Mit Verleih- und Vertriebsförderung in Höhe von insgesamt 355.000 Euro starten acht neue Filme im Kino, darunter die beiden Berlinale-Teilnehmer "Das finstere Tal" von Andreas Prochaska (X Verleih, 100.000 Euro, Kinostart 13.2.) und "Zwischen Welten" von Feo Aladag (Majestic Filmverleih, 40.000 Euro, Kinostart 27.3.). Weiterhin die beiden Kinderfilme "Bibi & Tina" von Detlev Buck (DCM Film Distribution, 80.000 Euro, Kinostart 6.3.) und "Pettersson & Findus. Kleiner Quälgeist - Große Freundschaft" von Ali Samadi Ahadi (Senator Film Verleih, 50.000 Euro, Kinostart 13.3.) sowie der Dokumentarfilm "Journey to Jah" von Noel Dernesch und Moritz Springer (Zorro Film, 35.000 Euro, Kinostart 20.3.).

Eingereicht wurden insgesamt 67 Förderanträge mit einer Antragssumme in Höhe von 12,5 Mio. Euro.

Eine Liste mit allen Förderentscheidungen finden Sie auf www.medienboard.de unter Filmförderung.

Pressekontakt:

Mareike Jung & Carena Brenner
Kommunikation und Pressearbeit
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 26-53
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-72
E-Mail: filmpresse@medienboard.de

Original-Content von: Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: