HELABA Landesbank Hessen-Thüringen

NRW Städteanleihe erfolgreich am Kapitalmarkt platziert

Frankfurt am Main (ots) - Sechs Städte aus Nordrhein-Westfalen haben heute die bislang größte kommunale Gemeinschaftsanleihe in Deutschland platziert. Bei den teilnehmenden Städten handelt es sich um Dortmund, Essen, Herne, Remscheid, Solingen und Wuppertal.

Das Volumen der Anleihe erreichte eine Höhe von 400 Mio. Euro und wurde vorwiegend bei Banken, Sparkassen, und Versicherungen platziert. Die Aufteilung der aufgenommenen Gelder erfolgt nach einem festgelegten Schlüssel: Dortmund erhält 20%, Essen 28%, Herne 8%, Remscheid 18%, Solingen 6% und Wuppertal 20%.

Die festverzinsliche Anleihe hat eine Laufzeit von vier Jahren und ist mit einem jährlichen Kupon von 1,125 Prozent ausgestattet. Die Börsennotierung der Gemeinschaftsanleihe erfolgt in Düsseldorf am regulierten Markt.

Die Emission wurde von einem Bankenkonsortium unter Führung der Deutschen Bank, Helaba und HSBC arrangiert.

Nach den kommunalen Anleihe-Transaktionen im vergangenen Jahr ist es mit der heute begebenen NRW Städteanleihe gelungen, das Segment großvolumiger Stadtanleihen weiter zu beleben und die Investorenbasis für Kommunen für die Zukunft zu verbreitern.

Pressekontakt:

Wolfgang Kuß
Presse und Kommunikation

Helaba
Landesbank Hessen-Thüringen
Girozentrale
MAIN TOWER
Neue Mainzer Str. 52-58
60311 Frankfurt
Tel.: 069/9132-2877
Fax: 069/9132-4335
e-mail: wolfgang.kuss@helaba.de
Internet: www.helaba.de

Original-Content von: HELABA Landesbank Hessen-Thüringen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HELABA Landesbank Hessen-Thüringen

Das könnte Sie auch interessieren: