HELABA Landesbank Hessen-Thüringen

Public Private Partnership
Neuausrichtung der Stadtentwässerung Höxter unter "Dach und Fach"

Frankfurt am Main (ots) - GELSENWASSER AG schreibt die Erfolgsgeschichte in Höxter fort - Landesbank Hessen-Thüringen arrangiert EUR 61 Mio.

Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) arrangiert für die Gas und Wasser Höxter GmbH & Co. KG, eine Beteiligungsgesellschaft der GELSENWASSER AG, die langfristige Finanzierung zur Neuordnung der Abwasserentsorgung in der Kreisstadt Höxter.

Die Finanzierung über ein Gesamtvolumen von EUR 61 Mio. mit einer Laufzeit bis 2029 dient der Finanzierung von Ersatz- und Erweiterungsinvestitionen in die Abwasserbeseitigung der Stadt.

Am 12. Februar 2009 entschloss sich der Rat der Kreisstadt Höxter, die im Bereich der Trinkwasser- und Gasversorgung seit Jahrzehnten bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit mit der GELSENWASSER AG auch auf den Abwasserbereich zu übertragen.

Die Gas- und Wasserversorgung Höxter GmbH & Co. KG, eine gemeinsame Gesellschaft der Kreisstadt und der Vereinigte Gas- und Wasserwerke GmbH, einer 100%igen Tochter der GELSENWASSER AG, erhielt nach europaweitem Ausschreibungsverfahren mit Bestätigung im Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer den Zuschlag für die Übernahme der Gesellschaftsanteile an der Betreibergesellschaft "Stadtentwässerung Höxter GmbH", die ab 01.01.2010 die Abwasserbeseitigung für ca. 32.000 Einwohner bis 2029 übernimmt.

Die Stadtentwässerung Höxter GmbH erledigt das operative Geschäft einschließlich aller Neuinvestitionen und erhält dafür von der Stadt fest vereinbarte Entgelte. Das Kanalnetz, das Personal sowie die Gebührenhoheit verbleiben in städtischer Regie.

Zur Bereitstellung des Finanzierungspakets kauft Helaba Teile der Forderungen, die die Stadtentwässerung Höxter GmbH gegenüber der Stadt aus dem Abwasserbeseitigungsvertrag innehat, als einredefreie Forfaitierung an.

Aufgrund der von Helaba bereitgestellten, auf das Projekt ausgerichteten zinsgesicherten Strukturen wird die Ge-bührenkalkulation in Höxter auch langfristig auf eine stabile Grundlage gestellt.

Für die Arrangierung der Fremdfinanzierung dieser PPP-Transaktion in Höxter erhielt Helaba das alleinige Mandat. Die Finanzierung ergänzt damit unsere für die GELSENWASSER AG strukturierten wasser- und abwasserwirtschaftlichen Großprojekte in Herne, Emmerich am Rhein sowie in der Landeshauptstadt Dresden.

Das für künftige Kooperationen im Bereich Abwasser wegweisende Modell in Höxter ist ein weiterer Baustein erfolgreicher Teil-privatisierungen durch Einbindung strategischer Partner und stellt aktuell eine der größten Einzelinvestitionen im kommunalen Abwasserbereich Nordrhein-Westfalens dar.

Kontakt:


GELSENWASSER AG
Willy-Brandt-Allee 26
45891 Gelsenkirchen
Peter Domalski
peter.domalski@gelsenwasser.de
Leitung Bewertung und Finanzierung
Tel.: 0209/708 - 1947
Fax: 0209/708 - 738
www.gelsenwasser.de

Helaba
Landesbank Hessen-Thüringen
Girozentrale
Corporate Finance / Structured Finance
Thomas Ostermann
MAIN TOWER
Neue Mainzer Str. 52-58
60311 Frankfurt am Main

thomas.ostermann@helaba.de
Tel.: 069/9132 - 4081
Fax: 069/9132 - 4350
www.helaba.de
Original-Content von: HELABA Landesbank Hessen-Thüringen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HELABA Landesbank Hessen-Thüringen

Das könnte Sie auch interessieren: