Galeria Kaufhof GmbH

Weder graue Mäuse noch schrille Vögel
Frauen zwischen 45 und 70 Jahren über Lebensgefühl, Attraktivität und Mode (BILD)

Trendanalystin Elke Giese (l.) mit Studienteilnehmerin Brigitte Goeres beim "Freundinnen-Gespräch" / Quelle: Galeria Kaufhof Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Galeria Kaufhof GmbH"

Ein Dokument

Berlin/Köln/Rottendorf (ots) - In ihrer Studie "Fashion Behaviour Profiles 45-70" taucht Trendanalystin Elke Giese in die Lebenswelten von Frauen im Alter zwischen 45 und 70 Jahren ein. Sie sprach mit 40 Frauen über ihr Verhältnis zu Mode, Trends und Inspiration und darüber, welche Rolle das Alter in Kleidungs- und Stylingfragen spielt. Galeria Kaufhof und s.Oliver unterstützten die Untersuchung.

Wie möchten älter werdende Frauen aussehen und vor allem wie möchten sie von ihrer Umwelt gesehen werden? Welches Verhältnis haben sie zur Mode? Spielt Alter gar keine Rolle mehr? Diesen Fragen ging Elke Giese, 62, langjährige Modechefin des Deutschen Mode-Instituts sowie Beobachterin und Kommentatorin der internationalen Modeszene, in ihrer Studie nach. Bundesweit 40 Frauen im Alter von 45 bis 70 Jahren hat sie zuhause besucht und mit ihnen "Freundinnen-Gespräche" geführt, einen Blick in ihren Kleiderschrank geworfen und sich ihre Lieblingskleidungsstücke zeigen lassen. Dabei ist sie auf erstaunlich gewitzte und gut informierte, auf selbstbewusste und lebenskluge Frauen getroffen.

Die Medien präsentieren ältere Frauen heute oft als schrille Vögel anstatt wie bisher als graue Mäuse. Aber wie sehen sich die Frauen dieser Gruppe selbst? Eines verbindet alle Teilnehmerinnen: der Anspruch, gut auszusehen. "Dieses Bedürfnis verändert sich mit dem Alter nicht. Die Frauen wissen, was ihnen steht. Trotzdem sprechen alle freimütig auch über neue Unsicherheiten beim Modekauf. Sie wollen attraktiv aussehen, ohne dadurch ihr Alter zu verleugnen", sagt Giese. "Für eine Frau, die fast sechzig ist, kann es ja nicht allein darum gehen, um jeden Preis jung auszusehen. Ich möchte gut aussehen", betont beispielsweise eine 57 Jahre alte Frau.

In ihrem Einkaufsverhalten zeigen die Frauen eine erstaunliche Mobilität. Auch Onlinekäufe sind für sie kein Tabu. Gefragt sind Produkte und Marken, die Gefühl für die körperlichen Veränderungen entwickeln, ohne dabei auf Modernität zu verzichten. Figur und Körpergefühl sind ausschlaggebend. "Das Alter an sich ist bei Modefragen lange nicht so entscheidend wie das Gewicht und die Figur", sagt Giese.

Inspirationen für ihren eigenen Stil holten sich die meisten der befragten Frauen beim Stadtbummel und bei Freundinnen. Auch attraktive Werbung biete ihnen Inspiration. Dabei akzeptieren sie, dass die Mode in Zeitschriften meistens von jüngeren Models präsentiert wird. Grauhaarige Models mit strahlendem Lächeln, wie man sie häufig in der Werbung sieht, werden abgelehnt. Von traditionellen Altersbildern wollen sie sich bewusst abgrenzen: "Was wir als ältere Frauen nicht machen sollten, ist, dass wir mausgrau und beige in der Masse verschwinden. Es darf schon ein bisschen mehr sein", findet eine 62-Jährige. "Ich glaube, ich war jung viel älter als heute", meint eine 61-jährige Frau.

Die GALERIA Kaufhof GmbH und die s.Oliver Bernd Freier GmbH & Co.KG unterstützten die Studie. "Sie liefert uns Erkenntnisse über die Wünsche und Bedürfnisse von Frauen zwischen 45 und 70, die wir in die ständige Aktualisierung und Weiterentwicklung unseres Sortiments einfließen lassen", sagt Claudia Reinery, Geschäftsführerin Verkauf und Marketing der GALERIA Kaufhof GmbH. "Wir möchten unsere Kundinnen mitnehmen, sie immer wieder aufs Neue inspirieren und überraschen. Die Studie hilft uns dabei, mehr über ihre Erwartungen zu erfahren." "Die Studie hat gezeigt: Man darf die neue Generation der modebewussten Frauen über 45 in den Kollektionsausrichtungen und in der Kundenansprache nicht außer Acht lassen", so Birgitt Gebauer, Geschäftsführerin Product, Marketing & Beschaffung bei s.Oliver. "Für uns Modeanbieter ist es somit eine Herausforderung, diesen Kundinnen ein attraktives Sortiment zu bieten, das einerseits das Trendniveau hält und andererseits den besonderen Schnitt- und Qualitätsanforderungen Rechnung trägt."

Giese geht es vor allem darum, für Fachleute in Marketing und Produktentwicklung, im Ein- und Verkauf, sowie in Kommunikation und Werbung ein differenziertes Bild heutiger älterer Frauen zu zeichnen. Mit den Ergebnissen der Studie wird der dynamische Veränderungsprozess im Konsumverhalten älterer Frauen deutlich gemacht.

Pressekontakt:

Büro Standort Handel
Elke Giese
Tel.: 030/5599209
E-Mail:elkegiese@gmx.net

GALERIA Kaufhof GmbH
Unternehmenskommunikation
Stefanie Grüter
Tel.:0221/223-5595
E-Mail: presse@kaufhof.de

s.Oliver Bernd Freier GmbH & Co.KG
PR
Stefanie Heeg
Tel.: 09302/309-9387
E-Mail: stefanie.heeg@de.soliver.com

Original-Content von: Galeria Kaufhof GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Galeria Kaufhof GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: