EANS-News: ANDRITZ erhält kartellrechtliche Freigabe zum Erwerb der Schuler AG


--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen

Graz (euro adhoc) - Graz, 7. Februar 2013.  Der internationale
Technologiekonzern ANDRITZ gibt bekannt, dass die Übernahme der
Mehrheitsbeteiligung an der in Deutschland börsennotierten Schuler AG von den
zuständigen Kartellbehörden ohne Auflagen vollumfänglich freigegeben wurde. Der
Vollzug findet in den kommenden Tagen statt, ANDRITZ wird dann über 90% der
Aktien an der Schuler AG halten.

Als Technologie- und Weltmarktführer in der Umformtechnik liefert Schuler
Maschinen, Anlagen, Werkzeuge, Verfahrens-Know-how und Dienstleistungen für die
gesamte Metall verarbeitende Industrie. Mit dieser Akquisition verbreitert
ANDRITZ sein Produkt- und Serviceangebot im Geschäftsbereich METALS. Die
Erstkonsolidierung von Schuler in die ANDRITZ-Konzern-Bilanz wird ab 1. März
2013 erfolgen.

- Ende -

Die ANDRITZ-GRUPPE 
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ ist einer der weltweit führenden
Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für
Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die kommunale und
industrielle Fest-Flüssig-Trennung, die Stahlindustrie sowie die Produktion von
Tierfutter- und Biomassepellets. Darüber hinaus bietet ANDRITZ weitere
Technologien an, u. a. für die Bereiche Automatisierung, Pumpen, Anlagen für
Vliesstoffe und Kunststofffolien, Dampfkesselanlagen, Biomassekessel und
Gasifizierungsanlagen für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen,
Anlagen zur Produktion von Faserplatten (MDF), thermische Schlammverwertung
sowie Torrefizierungsanlagen. Der Hauptsitz des börsennotierten Unternehmens,
das weltweit rund 17.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, befindet
sich in Graz, Österreich. ANDRITZ verfügt über mehr als 180 Produktionsstätten
sowie Service- und Vertriebsgesellschaften auf der ganzen Welt.

Schuler AG
Als Technologie- und Weltmarktführer in der Umformtechnik liefert Schuler
Maschinen, Anlagen, Werkzeuge, Verfahrens-Know-how und Dienstleistungen für die
gesamte Metall verarbeitende Industrie. Zu den Kunden gehören
Automobilhersteller und -zulieferer sowie Unternehmen aus der Schmiede-,
Hausgeräte-, Verpackungs-, Energie- und Elektroindustrie. Außerdem ist Schuler
führend auf dem Gebiet der Münztechnik und realisiert Systemlösungen in der
Luft-, Raumfahrt- und Eisenbahnindustrie. Weltweit ist das Unternehmen mit rund
5.500 Mitarbeitern mit Standorten und Vertretungen in 40 Ländern präsent. Im
Geschäftsjahr 2011/12 erzielte Schuler einen Umsatz von rund 1.226 Millionen
Euro bei einer EBITDA-Marge von 9,6%.


Rückfragehinweis:
Oliver Pokorny
Group Treasury, Corporate Communications & Investor Relations
Tel.: +43 316 6902 1332
Fax: +43 316 6902 465
mailto:oliver.pokorny@andritz.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Andritz AG
             Stattegger Straße 18
             A-8045 Graz
Telefon:     +43 (0)316 6902-0
FAX:         +43 (0)316 6902-415
Email:    welcome@andritz.com
WWW:      www.andritz.com
Branche:     Maschinenbau
ISIN:        AT0000730007
Indizes:     WBI, ATX Prime, ATX, ATX five
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 


Das könnte Sie auch interessieren: