SPORT BILD

SPORT BILD-Award 2008: Dritte Programme der ARD werden als beste Fernseh-Sportredaktion geehrt

    Hamburg (ots) - ARD-Vorsitzender Fritz Raff nimmt Preis am 25. August 2008 in Hamburg entgegen

    Europas größte Sportzeitschrift vergibt zum sechsten Mal die SPORT BILD-Awards. Zur feierlichen Verleihung am 25. August 2008 in der Hamburger Elb-Lounge werden rund 700 Gäste aus Sport, Wirtschaft, Kultur und Medien erwartet. Der erste Preisträger steht bereits jetzt fest: Den SPORT BILD-Award für die beste Fernseh-Sportredaktion erhalten in diesem Jahr erstmals die Dritten Programme der ARD.

    Der ARD-Vorsitzende Fritz Raff, der den Preis in Hamburg persönlich von SPORT BILD-Chefredakteur Pit Gottschalk entgegen nimmt, reagierte begeistert auf die Bekanntgabe: "Eine solche Auszeichnung durch Europas größte Sport-Zeitschrift ist natürlich schon etwas Besonderes, vor allem weil es diesmal nicht um die Hochglanzprodukte wie Olympia oder Fußball-EM geht, sondern weil hier die föderalistische Struktur der ARD auch einmal belohnt wird." Die neun TV-Redaktionen der Landesrundfunkanstalten erstellen pro Jahr rund 900 Stunden Sportberichterstattung. "Da bietet sich die Sendefläche, um zu vertiefen und nachzufragen", so Raff weiter.

    Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die Fernsehkritiken der TV-Liga, die wöchentlich in SPORT BILD erscheinen. Mit konstant guter Berichterstattung kamen die ARD-Regionalprogramme darin auf durchschnittlich 3,19 "Bälle". Damit lagen sie vor dem Pay-TV-Sender Premiere (3,1) und RTL (3,0). Die Bewertung der SPORT BILD-Kritiken reicht von einem ("Eigentor") bis zu fünf ("Volltreffer") "Bällen".

    Neben dem SPORT BILD-Award für die beste Fernseh-Sportredaktion werden außerdem Auszeichnungen in den Kategorien "Beste Sport-Idee", "Beste Sportvermarktung", "TV-Liebling" und "Sonderpreis der Chefredaktion" vergeben. Mit den Awards ehrt SPORT BILD jährlich herausragende Leistungen und besondere Ideen im Bereich des Sports.

Pressekontakt:
Dr. Dirk Meyer-Bosse
Tel: +49 (0) 30 25 91-7 76 41
dirk.meyer-bosse@axelspringer.de

Original-Content von: SPORT BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SPORT BILD

Das könnte Sie auch interessieren: