Frost & Sullivan

Positive Wachstumsaussichten im Europamarkt für mobile Energieerzeugungsanlagen

Frankfurt am Main, Deutschland, November 11 (ots/PRNewswire) - Mobile Stromerzeugung ist zunehmend gefragt -- ob als Mietandwendung, zum Einsatz in der Bauindustrie oder in Privathaushalten. Entsprechend geht Frost & Sullivan (http://www.energyandpower.frost.com) davon aus, dass der im Jahr 2007 auf 378 Millionen US-Dollar bezifferte Europamarkt für portable Generator-Sets bis 2014 auf 485 Millionen US-Dollar zulegt. Vor allem der osteuropäische Markt verfügt laut einer neuen Studie der Unternehmensberatung über ein signifikantes mittel- und langfristiges Wachstumspotenzial.

"Grösste Endnutzergruppen sind Mietstrom-Anbieter und Bauunternehmen. Von deren Bedarfsentwicklung hängt das Marktwachstum in hohem Masse ab", so Harald Thaler, Industry Director bei Frost & Sullivan. "Während in diesen beiden Sektoren meist Generatoren im Leistungsbereich über 5 kVA zum Einsatz kommen, fragen Privatnutzer für Anwendungen in Haus und Garten normalerweise Anlagen mit geringerer Leistung nach."

Eine zentrale Rolle bei der Vermarktung der portablen Generator-Sets spielt der auf den Vertrieb von Massenwaren spezialisierte Einzelhandel, der die Anlagen gut sichtbar präsentiert. Dieser Distributionskanal hat erheblich zur Steigerung der Nachfrage von Seiten privater Endnutzer beigetragen. "Angesichts der niedrigen Preise legen sich viele Kunden ein solches Gerät auch einfach nur für den Fall zu, dass sie es in Zukunft vielleicht einmal brauchen könnten", so Thaler. "Die Nachfrage wird also eher durch ein erhöhtes Bewusstsein gesteuert als durch den tatsächlichen Bedarf, besonders wenn es um die Nutzung beispielsweise im eigenen Garten geht".

Erhebliche Nachteile für die Branche könnten sich allerdings aus einer Änderung der Emissions- und Lärmrichtlinien ergeben, die eine Neukonzeption der Produkte erfordern würden. Zusätzlich unter Druck gerät der an sich schon stark umkämpfte Europamarkt durch die Konkurrenz in Form asiatischer No-Name-Billigprodukte, die hauptächlich für private Endnutzer gedacht sind. "Ausserdem zeichnet sich bei Hausbesitzern in Westeuropa aufgrund des wachsenden Bewusstseins für Schadstoffemissionen eine Präferenz für mit Strom statt mit Benzin oder Diesel betriebene Generatoren ab", fügt Thaler hinzu. "Folglich dürfte die Marktentwicklung auch davon abhängen, ob künftig alternative portable Energiequellen wie beispielsweise Inverter verfügbar sind."

"Wer angesichts dieser Herausforderungen im Markt bestehen und sich darüber hinaus eine starke Position sichern will, muss auf wettbewerbsfähige Preise achten und seine Produkte genau an die Kundenbedürfnisse anpassen", so Thaler abschliessend. "Mit einem flexiblen und robusten Design wird es den Herstellern gelingen, ihre Anlagen bei einer grossen Bandbreite von Endnutzern erfolgreich zu positionieren."

Die Studie European Portable Gen-set Market (H026) ist Bestandteil des Growth Partnership Service Programms Energy and Power, das ausserdem folgende Analysen umfasst: Middle East and African Gen-set Markets, Latin American Gen-set Market, European Diesel Gen-set Markets, South East Asian Power Rental Markets, North American Gen-sets, European Power Rental Markets. Sämtliche Studien im Subskriptionsservice basieren auf ausführlichen Interviews mit Marktteilnehmern und bieten detaillierte Informationen über Marktchancen und Branchentrends.

Bei Interesse an einer virtuellen Broschüre zu Frost & Sullivans neuster Studie wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer vollständigen Kontaktdaten an Anna Anlauft - Corporate Communications (anna.anlauft@frost.com). Die Broschüre bietet Herstellern, Endnutzern und anderen Marktteilnehmern einen Überblick über die Branche und wird Ihnen nach Eingang der Kontaktdaten per E-Mail zugesendet.

Über Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die in Partnerschaft mit ihren Kunden innovative Wachstumsstrategien entwickelt. Mit einem Serviceportfolio bestehend aus den Bereichen Growth Partnership Services, Growth Consulting und Corporate Training & Development unterstützt Frost & Sullivan seine Kunden dabei, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen.

Seit über 45 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile mehr als 30 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche.

Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.

Titel der Studie: European Portable Gen-set Market H026 Kontakt: Anna Anlauft Corporate Communications Germany Clemensstr. 9 D - 60487 Frankfurt Tel: +49(0)69-770-33-12 E-Mail: anna.anlauft@frost.com http://www.frost.com

Pressekontakt:

Anna Anlauft, Corporate Communications Germany, Clemensstr. 9, D -
60487 Frankfurt, Tel: +49(0)69-770-33-12, anna.anlauft@frost.com

Original-Content von: Frost & Sullivan, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frost & Sullivan

Das könnte Sie auch interessieren: