Greater Los Angeles Auto Show

Los Angeles Auto Show präsentiert mehr als 50 Premieren im Rahmen der AutoMobility LATM

Los Angeles (ots/PRNewswire) - 20 Weltpremieren von großen Herstellern und Start-ups / Zahlreiche Neuheiten der deutschen Automobilindustrie / Autonomer Elektro-Minibus des Start-ups Local Motors und Sportwagen von Divergent aus dem 3D-Drucker

In diesem Jahr erwartet die Los Angeles Auto Show (LA Auto Show®) mehr als 50 Fahrzeugpremieren. Sie werden den Medien und Fachbesuchern während der AutoMobility LA vom 14. bis 17. November im Los Angeles Convention Center gezeigt. Dies gab die Messe heute bekannt.

Unter den 20 Weltneuheiten sind Modelle von Alfa Romeo, Mazda, MINI, Subaru, Volkswagen und ein Kompakt-SUV von Jeep. Weitere Premieren kommen von Infinity, Jaguar Land Rover und Smart. Audi, Mercedes-Benz und Nissan zeigen mehrere Neuvorstellungen, Porsche hat fünf Debüts angekündigt.

General Motors (GM) präsentiert mehrere Welt- sowie Nordamerikapremieren, darunter zwei Chevrolets. Unter den Debüts von Cadillac ist ein Konzeptfahrzeug namens "Escala", das bislang nur beim diesjährigen Concours d'Elegance im kalifornischen Pebble Beach zu sehen war.

Neben Serienfahrzeugen und Fahrzeugkonzepten in den Segmenten Luxus- und Sportwagen gibt es in diesem Jahr von mehreren Marken wichtige Modellneuheiten bei SUVs sowie Elektro- und Hybridfahrzeugen.

Im Zuge des Wandels der Automobilindustrie ist die AutoMobility LA ein Forum, das aktuelle Fahrzeuge sowie Technologie-Neuheiten präsentiert: So zeigt Local Motors mit "Olli" seinen ersten autonom fahrenden Minibus. Er steht auf Abruf mit einer Kapazität von 12 Plätzen bereit und fährt derzeit im Testbetrieb auf Privatstraßen in Washington D.C.

"Olli" ist das erste Fahrzeug, das die cloudbasierten Rechenkapazitäten des IBM Watson Internet of Things (IoT) nutzt. Über die Auswertung großer Mengen an Verkehrsdaten passt es sein Fahrverhalten entsprechend an. Das Unternehmen plant in Berlin einen Produktionsstandort für seinen selbstfahrenden Kleinbus. Ab 2017 sollen in Alt-Treptow in einer Fabrikhalle an die 50 Busse hergestellt werden.

Die Firma Divergent Microfactories präsentiert die Weltpremiere des "Blade" als Serienfahrzeug. Der Supersportwagen wurde auf der proprietären 3D-Plattform von Divergent gebaut und markiert damit die Zukunft der Automobilproduktion. Er soll 2017 auf den Markt kommen.

Elio Motors ist ein US-amerikanisches Start-up, das günstige und sparsame Fahrzeuge für Pendler baut. Das Unternehmen wird bei der AutoMobility LA mit dem "E1C" sein jüngstes Modell aus der Elektro-Serie vorstellen, neben einem Prototypen des P5 sowie einem interaktiven "ePlus"-Display.

Im Anschluss an die AutoMobility LA werden die Premierenfahrzeuge auf der LA Auto Show an den Publikumstagen vom 18. bis 27. November ausgestellt.

Die AutoMobility LA ist der Höhepunkt einer fünfjährigen Entwicklung der Medien- und Fachbesuchertage der LA Auto Show und der seit vier Jahren bestehende Tech-Konferenz Connected Car Expo (CCE) zu einem Exklusiv-Event für die neue Automobil-Industrie. Die viertägige Veranstaltung bleibt ein Forum für den gesamten Bereich der "Neuen Mobilität": für Hersteller, Technologie-Unternehmen, Designer, Entwickler, Start-ups, Investoren, Händler, Vertreter des öffentlichen Sektors, Analysten und viele mehr. Ziel ist, gemeinsam die Zukunft der Mobilität zu gestalten.

Die Registrierung für die AutoMobility LA ist ab sofort möglich unter: http://automobilityla.com.

Alle Besucher können bei den Fahrzeugpremieren dabei sein und haben Zugang zum neuen Technology-Pavillon außerhalb des Los Angeles Convention Center.

Mehr Infos zur AutoMobility LA sowie zur diesjährigen LA Auto Show finden Sie auf http://www.automobilityla.com/ und http://laautoshow.com/

Über die Los Angeles Auto Show und die AutoMobility LA

Die im Jahr 1907 gegründete Los Angeles Auto Show (LA Auto Show®) ist die erste große nordamerikanische Messe der im Herbst beginnenden Ausstellungssaison. 2016 fusionierten die Medien- und Fachbesuchertage der LA Auto Show und die Connected Car Expo (CCE) zur AutoMobility LATM. Sie führt als erste Messe auf dem Markt den Automobilsektor und neue Technologien zusammen, ihr Kernthema ist die Zukunft der Mobilität. Die AutoMobility LA findet vom 14. bis 17. November 2016 im Los Angeles Convention Center statt, die Fahrzeugpremieren der Hersteller starten am 16. November. Die Los Angeles Auto Show öffnet vom 18. bis 27. November 2016 für das Publikum. Die AutoMobility LA eröffnet Perspektiven, wie Fahrzeuge in Zukunft gebaut, verkauft, bedient und genutzt werden. Sie ist Marktplatz der neuen Autoindustrie, zeigt innovative Produkte und ist Plattform für Unternehmensmeldungen vor einem internationalen Medienpublikum. Die LA Auto Show wird von der Greater Los Angeles New Car Dealer Association (Vereinigung der Neuwagenhändler von Los Angeles) unterstützt und von ANSA Productions betrieben. Aktuelle Informationen zur Show erhalten Sie unter twitter.com/LAAutoShow (https://twitter.com/LAAutoShow) und facebook.com/LosAngelesAutoShow (https://facebook.com/LosAngelesAutoShow). Registrieren Sie sich für zusätzliche Hinweise der Show unter http://www.LAAutoshow.com. Mehr Infos zur AutoMobility LA finden Sie auf http://www.automobilityla.com/.

AutoMobility LATM ist eine exklusive Marke der LA Auto Show.

Pressekontakt:

Antonia Stahl M.A.
Kommunikationsberatung
Tel.: +49 176 49 19 68 38
media@LAAutoShow.de
Original-Content von: Greater Los Angeles Auto Show, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Greater Los Angeles Auto Show

Das könnte Sie auch interessieren: