Greater Los Angeles Auto Show

AutoMobility LATM : Die Los Angeles Auto Show sucht die Top Ten der Start-ups für die neue Automobilindustrie

Los Angeles (ots/PRNewswire) - Wirtschaftszeitschrift Fortune und AutoMobility LA präsentieren die wichtigsten Technologieführer im Automobilsektor

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird die AutoMobility LATM (http://www.automobilityla.com/) der Los Angeles Auto Show auch 2016 eine Liste der zehn innovativsten Start-ups der Branche aufstellen. Der viertägige neue Pre-Show-Event der LA Auto Show sucht ab sofort Kandidaten für die diesjährige Top Ten. Sie wird die innovativsten und potenziell einflussreichsten jungen Unternehmen aus den Bereichen Automobil, Transport und Mobilität zusammenfassen. Im letzten Jahr gehörten auch zwei deutsche Vertreter zu den Gewinnern: die Firma High Mobility aus Berlin-Mitte und das vom deutschen Entwickler Sascha Simon gegründete Start-up Apio Systems schafften es auf die Bestenliste.

Das US-Wirtschaftsmagazin Fortune wird die besten zehn Start-ups in seiner September-Ausgabe vorstellen. Ausgewählt werden sie vom Beirat der AutoMobility LA. Er setzt sich zusammen aus Führungskräften führender Technologie-Unternehmen wie Google, Lyft, NVIDIA, Pandora, Aeris Communications, Nokia Growth Partners, Local Motors, Strategy Analytics, Elektrobit, Ellis and Associates sowie Vertretern der Stadt Los Angeles.

Startups können sich ab sofort bewerben unter: http://laautoshow.com/top-ten-automotive-startups/

Erfolgskriterien sind: Vision, Innovation, originärer Ansatz, breite Einsetzbarkeit, Erfolgschancen, Umsetzung und Management, Zielorientierung, Kundeninteresse, Partner und Unterstützer, Umsatzpotenzial, Geschäftsmodell und Entwicklungsstand des Produktes.

Die besten zehn Start-ups erhalten exklusiven Zugang zur Veranstaltung AutoMobility LA im Los Angeles Convention Center vom 14.-17. November und können sich im neuen Technologie-Pavillon der Messe präsentieren. Sie erreichen damit ein Publikum von mehr als 4.500 Medien- und über 20.000 Industrievertreter, darunter Autohersteller, Mitarbeiter von Technologiefirmen, Designer, Entwickler, Start-ups, Investoren, Händler, Vertreter des Öffentlichen Sektors und Analysten. Zudem erhalten sie umfangreiche Werbemöglichkeiten, wie die Teilnahme an einem Highlight-Video der AutoMobility LA oder Medien-Interviews vor Ort.

Daneben können die Gewinner sämtliche Networking-Veranstaltungen der AutoMobility LA besuchen und bekommen eine Exklusiveinladung zu einem Frühstück mit deren Führungsmannschaft am Donnerstag, 17. November.

"Automobil-Industrie und die neuen Technologien verflechten sich zunehmend. Die Konnektivität verändert das Fahrzeug und das Verhältnis der Menschen zur Mobilität insgesamt", sagt die Präsidentin und Vorstandsvorsitzende der LA Auto Show und der AutoMobility LA, Lisa Kaz.

"Wir suchen innovative Start-ups, die die Lücke zwischen Automobil und Technologie wirklich schließen. Und wir sind gespannt darauf, wie ihnen dies gelingt."

Unter den Top Ten der Start-ups im Automobilbereich waren im letzten Jahr neben den beiden deutschen Vertretern Unternehmen wie Elio Motors, High Mobility oder HopSkipDrive. Diese Neugründungen erhielten nach dem Wettbewerb umfangreiche Investitionen.

"Für uns war der Sprung auf die Top Ten-Liste der Technologie-Start-ups ein Volltreffer. So konnten wir unseren neuen Prototypen einer weltweiten Öffentlichkeit präsentieren, vor Meinungsführern, Entscheidungsträgern und den Medien", sagt Jerome Vassallo, Verkaufsvorstand von Elio Motors. "Dank der LA Auto Show sind wir unseren Zielen einen großen Schritt näher gekommen und freuen uns, diesen Impuls weitertragen zu können."

Seit 2013 konnten zahlreiche Aussteller nach der Messe wichtige Geldquellen erschließen. Am bekanntesten ist das 500 Mio. US-Dollar-Investment von General Motors in den Fahrdienstvermittler Lyft. Dies ist die bislang wichtigste Partnerschaft zwischen einem Automobilhersteller und einem Anbieter aus dem Bereich der neuen Fahrdienste.

"Mit 24.000 Automobiljournalisten und Branchenexperten im vergangenen Jahr und einer weiter wachsenden Zahl 2016, konzentrieren sich die Vorreiter der Neuen Mobilität an einem Ort. Dies bietet unseren Top Ten-Gewinnern eine einmalige Möglichkeit, sich zu präsentieren", sagt Lisa Kaz.

Die AutoMobility LA ist das Ergebnis einer mehrjährigen Entwicklung. Sie führt die ehemalige Connected Car Expo (CCE) und die Medien-und Fachbesuchertage der LA Auto Show zu einer Messe für die neue Automobilindustrie zusammen.

Die viertägige Veranstaltung ist ein Forum für den gesamten Bereich der "Neuen Mobilität": für Hersteller, Technologie-Unternehmen, Designer, Entwickler, Start-ups, Investoren, Händler, Vertreter des öffentlichen Sektors, Analysten und viele mehr. Ziel ist, gemeinsam die Zukunft der Mobilität zu gestalten.

In den kommenden Monaten veröffentlichen die LA Auto Show und die AutoMobility LA weitere Informationen zur diesjährigen Messe, wie zum Beispiel die Themen der Diskussionsrunden und die Namen der Referenten.

Die Bewerbung für den Top Ten-Start-up-Wettbewerb läuft vom 9. Juni bis 31. Juli 2016. Mehr Informationen, auch zum Bewerbungsverfahren unter: http://laautoshow.com/top-ten-automotive-startups/ oder http://www.automobilityla.com.

Über die Los Angeles Auto Show und die AutoMobility LA

Die im Jahr 1907 gegründete Los Angeles Auto Show (LA Auto Show®) ist die erste große nordamerikanische Messe der im Herbst beginnenden Ausstellungssaison.

2016 fusionierten die Medien- und Fachbesuchertage der LA Auto Show und die Connected Car Expo (CCE) zur AutoMobility LATM. Sie führt als erste Messe auf dem Markt den Automobilsektor und neue Technologien zusammen, ihr Kernthema ist die Zukunft der Mobilität.

Die AutoMobility LA findet vom 14. bis 17. November 2016 im Los Angeles Convention Center statt, die Fahrzeugpremieren der Hersteller starten am 16. November.

Die Los Angeles Auto Show öffnet vom 18. bis 27. November 2016 für das Publikum.

Die AutoMobility LA eröffnet Perspektiven, wie Fahrzeuge in Zukunft gebaut, verkauft, bedient und genutzt werden. Sie ist Marktplatz der neuen Autoindustrie, zeigt innovative Produkte und ist Plattform für Unternehmensmeldungen vor einem internationalen Medienpublikum.

Die LA Auto Show wird von der Greater Los Angeles New Car Dealer Association (Vereinigung der Neuwagenhändler von Los Angeles) unterstützt und von ANSA Productions betrieben.

Aktuelle Informationen zur Show erhalten Sie unter twitter.com/LAAutoShow (https://twitter.com/LAAutoShow) und facebook.com/LosAngelesAutoShow (https://facebook.com/LosAngelesAutoShow). Registrieren Sie sich für zusätzliche Hinweise der Show unter http://www.LAAutoshow.com. Mehr Infos zur AutoMobility LA finden Sie auf http://www.automobilityla.com/.

AutoMobility LATM, Connected Car Expo®, LA Auto Show® und Los Angeles Auto ShowTM sind exklusiver Besitz der ANSA Productions, Inc.

Pressekontakt:

Antonia Stahl M.A.
Kommunikationsberatung
Tel.: +49 176 49 19 68 38
media@LAAutoShow.de
Original-Content von: Greater Los Angeles Auto Show, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Greater Los Angeles Auto Show

Das könnte Sie auch interessieren: