Greater Los Angeles Auto Show

Drei deutsche Hersteller im Finale beim "Green Car of the Year 2015®" der Los Angeles Auto Show

Los Angeles (ots/PRNewswire) - -- Green Car Journal gibt Gewinner auf den Medien- und Fachbesuchertagen am 20. November bekannt

Beim Wettbewerb um das Green Car of the Year(®) 2015 hat das Fachmagazin Green Car Journal die fünf Finalisten benannt. Drei deutsche Vertreter führen das Feld der Favoriten an: der Audi A3 TDI, der BMW i3 und der Volkswagen Golf. Auf der Liste stehen außerdem der Chevrolet Impala Bi-Fuel und der Honda Fit. Die Auszeichnung Green Car of the Year feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen und gilt als einer der wichtigsten Preise für umweltfreundliche Fahrzeuge.

Seit 2005 vergibt das Green Car Journal den Preis jährlich im Rahmen der Los Angeles Auto Show. Die Zahl der Modelle, die als Green Car of the Year(®) in Frage kommen, steigt von Jahr zu Jahr. Dies unterstreicht das zunehmende Engagement der Hersteller bei der Entwicklung effizienterer und umweltfreundlicher Fahrzeuge.

"Diese fünf außergewöhnlichen Fahrzeuge repräsentieren einen wachsenden Sektor umweltfreundlicher Fahrzeuge. Ihre mannigfaltigen Antriebe und Technologien sorgen zukünftig für mehr Effizienz und einen geringeren Kohlendioxid-Ausstoß," sagte Ron Cogan, Herausgeber und Verleger des Green Car Journal und von CarsOfChange.com [http://carsofchange.com/]. "Jedes Modell hat einen anderen Ansatz für umweltfreundliches Fahren. Damit werden die vielfältigen Bedürfnisse und Motive der Käufer in Hinsicht auf Umweltverträglichkeit berücksichtigt. Der Spaß am Fahren bleibt."

Die Finalisten:

Audi A3 TDI Der brandneue A3 TDI ist ein spannendes Angebot von Audi für luxuriöses und gleichzeitig umweltfreundliches Fahren. Er kommt erstmalig als viertürige Limousine mit einem sparsamen 2.0 Liter TDI Clean Diesel-Motor auf den US-Markt.

BMW i3 Der innovative i3 hat eine ultraleichte, auf einem Aluminium-Chassis montierte Karosserie aus kohlefaserverstärktem Kunststoff. BMW bietet umweltbewussten Fahrern einen Elektromotor mit optionalem Range Extender zur Verlängerung der Reichweite.

Chevrolet Impala Bi-Fuel Der Chevrolet Impala Bi-Fuel beschreitet neue Wege: Er bietet den Komfort sowie die Funktionalität der beliebten viertürigen Mittelklasse-Limousine und zugleich die Möglichkeit, entweder mit günstigem sauberen Erdgas oder mit herkömmlichem Benzin zu fahren.

Honda Fit In der dritten Generation hat der Fit einen neuen, geräumigeren Fahrgastraum mit flexiblen Sitzen und führt damit in seiner Klasse beim Innenraumvolumen. Dazu hat er einen Verbrauch von 4,7 Litern auf 100 km (Verbrauchsangaben nach EPA) mit dem neuen 1.5 Liter Earth Dreams Benzinmotor.

Volkswagen Golf Der Golf der siebten Generation bietet mit seiner modernen Ausstattung für jeden etwas: einen neuen 2.0 Liter TDI Clean Diesel-Motor, einen effizienten Vierzylinder Benziner und auch einen reinen Elektroantrieb.

Das Green Car of the Year(®) wird per Mehrheitsentscheid einer Jury bestimmt. Zu ihr gehören der Talkshow-Moderator und Auto-Fan Jay Leno sowie Vertreter von Umweltorganisationen wie Jean-Michel Cousteau, Präsident der Ocean Futures Society; Matt Petersen, Präsident von Global Green USA; Dr. Alan Lloyd, ehemaliger Vorsitzender des International Council on Clean Transportation; Mindy Lubber, Vorsitzende von CERES und Kateri Callahan, Vorsitzende der Alliance to Save Energy.

Beim Auswahlprozess prüfen die Redakteure des Green Car Journal alle Fahrzeuge, Antriebe und Technologien, die aus einer breiten Riege potenzieller Kandidaten in Frage kommen, bis die fünf Finalisten übrig bleiben. Diese sind Vorreiter beim Umweltschutz. Zudem sollen sämtliche Wagen massentauglich und ab dem 1. Januar 2015 auf dem US-Markt frei erhältlich sein, um breites Potenzial für umweltschonendes Fahren zu entfalten.

Zur Auszeichnung "Green Car of the Year(®)" Die Auszeichnung "Green Car of the Year(®)" ist für das Green Car Journal ein wichtiges Instrument, um Fortschritte in der Umwelttechnologie im Automobilbereich aufzuzeigen. Das Green Car Journal wurde 1992 gegründet und berichtet über Auto, Energie und Umwelt. Es hat sich zum wichtigsten US-amerikanischen Auto-Fachmedium für die Bereiche Verbrauchseffizienz, Abgasreduktion, Technologiefortschritt und alternative Antriebe entwickelt. Viele Beiträge zum Thema umweltfreundliche Fahrzeuge bietet die Online-Plattform CarsOfChange.com [http://carsofchange.com/], mit dem Schwerpunkt auf Infotainment und Vernetzung. "Green Car of the Year(®)" ist eine Marke des Green Car Journal und der RJ Cogan Specialty Publications Group, Inc.

Über die Los Angeles Auto Show und die Connected Car Konferenz (CCE) Die im Jahr 1907 gegründete Los Angeles Auto Show ist die erste große nordamerikanische Messe der im Herbst beginnenden Ausstellungssaison. Die Medien- und Fachbesuchertage finden vom 18. bis 20. November, die Publikumstage vom 21. bis 30. November 2014 statt.

Die zweite Connected Car Expo ist eine der wichtigsten Plattformen der Automobilindustrie für innovative Mobilitätslösungen und das vernetzte Automobil. Die eintägige Konferenz findet am 18. November statt, die damit einhergehende Ausstellung läuft im Rahmen der Medien- und Fachbesuchertage bis zum 20. November.

Die LA Auto Show wird von der Greater Los Angeles New Car Dealer Association (Vereinigung der Neuwagenhändler von Los Angeles) getragen und von ANSA Productions betrieben.

Aktuelle Informationen zur Show erhalten Sie unter twitter.com/LAAutoShow [http://twitter.com/LAAutoShow] und facebook.com/LosAngelesAutoShow [http://facebook.com/LosAngelesAutoShow]. Registrieren Sie sich für zusätzliche Hinweise der Show unter www.LAAutoshow.com [http://www.laautoshow.com/]. Mehr Infos zur CCE finden Sie auf http://connectedcarexpo.com/ [http://connectedcarexpo.com/].

Hashtag: #LAAutoShow

Ansprechpartnerin: Antonia Stahl M.A. Kommunikationsberatung Tel.: +49 176 49 19 68 38 media@LAAutoshow.de[mailto:media@LAAutoshow.de]

Web site: http://www.laautoshow.com/

Original-Content von: Greater Los Angeles Auto Show, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Greater Los Angeles Auto Show

Das könnte Sie auch interessieren: